Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Schuhhaus-Chef zum IHK-Vize gewählt

Seit Jahren ehrenamtlicher Prüfer Schuhhaus-Chef zum IHK-Vize gewählt

Philipp Niemann ist zum Vizepräsidenten der Industrie und Handelskammer (IHK) Hannover gewählt worden. Im Gespräch mit dieser Zeitung erklärt er seine Motivation für die Übernahme dieses Ehrenamts.

Voriger Artikel
Förderer wird Ehrenmitglied
Nächster Artikel
Diebe stehlen Buntmetall

Philipp Niemann.

Quelle: rc

Bückeburg. „Weil ein Verband wie die IHK von Ehrenamtlichen kontrolliert werden muss und eine zentrale Kernaufgabe für die Wirtschaft übernimmt: Die Ausbildung“ sagte der 39-jährige Inhaber und Geschäftsführer des Schuhhauses Niemann in Cammer. Das duale Ausbildungssystem sei ein „tolles System“ und sorge für eine geringe Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland.

Niemann selbst ist seit Jahren ehrenamtlicher Prüfer für die IHK und regelmäßig in den Ausbildungsbetrieben oder aber der Berufsschule unterwegs, um sich um die Abnahme oder Details von Prüfungen zu kümmern. Vor Kurzem stand bei der IHK Bielefeld – dort prüft er, weil sein Schuhhaus direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen liegt – die Prüfung direkt in dem Ausbildungsbetrieb auf der Kippe. Er telefonierte, setzte sich ein, jetzt ist dieses Modell gerettet. „Die Prüfer müssen die Firma sehen, die ausgebildet hat.“

Ehrenamtliche bilden den Rahmen

In seinem Betrieb können sich in der Regel zwei Auszubildende pro Jahr zum Verkäufer, Kaufmann oder Handels-Assistenten ausbilden lassen. Dieses Jahr legen drei ihre Prüfung ab. Einen zweiten wichtigen Bereich hat sich Philipp Niemann in seinem neuen Amt als Vize-Präsident auf die Fahne geschrieben: Dafür zu sorgen, dass die derzeit „gut aufgestellte“ IHK Hannover „schlank“ bleibt, nicht zu viel Bürokratie aufgebaut wird. Oder aber Aufgaben übernommen werden, die nicht unbedingt notwendig sind. Die IHK ist ein Pflichtmitgliedschaftssystem, mit den Beiträgen der Mitglieder müsse korrekt umgegangen werden. „Das zu kontrollieren, ist eine meiner Aufgaben. Die Hauptamtlichen entscheiden, den Rahmen aber bilden die Ehrenamtlichen.“ Niemann ist einer von insgesamt zehn Vizepräsidenten. Er wurde unter anderem gewählt, weil er mittlere Unternehmen in dem Verband vertritt. rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg