Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Sprinter nicht mehr zu retten

Bückeburg/Kleinenbremen / Unfall Sprinter nicht mehr zu retten

Ein Kleintransporter ist am vergangenen Mittwoch am Ortseingang von Kleinbremen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr Bückeburg war ziemlich genau um 7 Uhr morgens alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Hinterreifen und das Feuer griff bereits auf das Heck des Fahrzeugs über. Der Einsatz eines Pulverlöschers reichte nicht mehr aus.

Voriger Artikel
Sicherheit wird zur Privatsache
Nächster Artikel
Begriff „hafenaffin“ definieren

Bückeburg/Kleinenbremen. Anschließend kam es zu einer Rauchgasdurchzündung, nach der das Fahrzeug im Vollbrand stand. Letztlich setzte die Feuerwehr Bückeburg zwei Löschtrupps ein, die unter Pressluft-Atemschutz mit zwei C-Rohren das brennende Fahrzeug ablöschen konnten. Die Einsatzstelle wurde danach an die Feuerwehr Porta-Westfalica übergeben. thm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg