Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stollengeflüster beim Bergkönig

Konzert mit dem Blasorchester des TSV Krainhagen in Kleinenbremen Stollengeflüster beim Bergkönig

Für dieses Konzert sollten trotz der beginnenden Frühlingszeit die Winterjacken noch nicht ganz eingemottet werden: Am Sonnabend, 25. April, tritt das Blasorchester TSV Krainhagen unter der Leitung von Roman Reckling von 19 bis 21 Uhr an einem eher ungewöhnlichen, aber faszinierenden Ort auf – dem Besucherbergwerk Kleinenbremen der Stadt Porta Westfalica, und dort ist es auch im Sommer stets kühl. Die Einfahrt in den Stollen zum Konzertort beginnt für die Besucher ab 18 Uhr.

Voriger Artikel
Neue Stühle und Tische
Nächster Artikel
Achumer Heimatverein feiert 50-jähriges Bestehen

Das TSV Blasorchester freut sich auf das Konzert unter Tage.

Quelle: pr.

Krainhagen/Kleinenbremen. Auch wenn dieses rund zweistündige Konzert unter dem Motto „Stollengeflüster“ steht, werden sicher nicht nur die ganz leisen Töne erklingen. Dennoch hat das Blasorchester natürlich auch zu diesem Motto passende Stücke im Repertoire – etwa die bekannte, schöne Ballade „Hallelujah“ von Leonard Cohen, gesanglich begleitet von der Sängerin des Orchesters, Charlotte Hagen.

 Des Weiteren präsentiert das Blasorchester einen Querschnitt durch die Operette „Im weißen Rössl“.

 Ebenfalls auf dem Programm stehen Titel wie der Konzertmarsch „Graf Zeppelin“, der kürzlich beim Dinner-Konzert in Bückeburg seine Premiere feierte, sowie das Orchesterstück „Tanz in der Halle des Bergkönigs“ aus der „Peer-Gynt-Suite“.

 Das Blasorchester TSV Krainhagen ist bekanntermaßen in allen Musikrichtungen, so auch dem Genre „Musical“, zu Hause. Das Medley mit Hits aus „The Phantom of the Opera“ von Andrew Lloyd Webber passt perfekt in den Stollen des Besucherbergwerks, denn dieser erinnert sehr deutlich an den Schauplatz der bekannten Geschichte, die Kellergewölbe der Pariser Oper, in denen im Jahr 1877 das gefürchtete Phantom die Menschen in Atem hielt.

 Karten gibt es im Vorverkauf direkt im Besucherbergwerk Kleinenbremen sowie beim Blasorchester Krainhagen, E-Mail info@blasorchester-krainhagen.de, Internet www.blasorchester-krainhagen.de und Telefon (05724) 2358, und den Orchestermitgliedern.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg