Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Strömungslenker in der Kritik
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Strömungslenker in der Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 30.11.2015
Anzeige
Evesen (bus)

„Im Bereich des Heidornwegs sind sogenannte Strömungslenker in Form von Totholz eingebaut und Arbeiten an den Ufern vorgenommen worden“, verdeutlichte Cord Siekmeier. „Landwirte und Eigentümer sehen das kritisch.“

 Die Aue werde sich ihren Weg suchen und über kurz oder lang an Breite zunehmen, gab der Lokalpolitiker, der auch im Namen einer aus Landwirten und Eigentümern gebildeten Interessengemeinschaft sprach, zu bedenken. Diese sorge sich zudem um die Zukunft eines dort wenige Meter von der Aue entfernt gelegenen gut erhaltenen und geteerten Wirtschaftswegs. „Wir befürchten, dass der Weg auf lange Sicht unterspült und beschädigt wird“, gab Siekmeier zu Protokoll.

 Zudem werde auf der Nordseite des Aue-Abschnitts auf Wiesen und Äckern aktiv Landwirtschaft betrieben. Dort könnte es zu Überflutungen kommen. Als weiteres Problem betrachte die Interessengemeinschaft die mit Risiken behaftete Verlandung der Aue. „Die wird, nicht nur beschränkt auf Naturschutzbereiche, zu einer Vernässung der gesamten Region führen“, erklärte der Beschwerdeführer. Die Interessengemeinschaft werde die künftigen Auswirkungen der angesprochenen Maßnahmen weiterhin aufmerksam begleiten. Mehrere Ortsratsmitglieder plädierten dafür, für die nächste Sitzung des Gremiums einen zuständigen Vertreter des Landkreises einzuladen. „Der soll uns dann die entsprechenden Planungsunterlagen erläutern“, meinte Wilhelm Klusmeier.

Anzeige