Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vom Marsch bis zum Miller-Sound

Meinsen/Warber / "Maiklänge" Vom Marsch bis zum Miller-Sound

In Meinsen-Warber laufen die Vorbereitungen für die „Maiklänge“ mit hoher Tourenzahl. Das vor 21 Jahren zum ersten Mal organisierte Blasmusik-Vergnügen führt am Dienstag, 1. Mai, außer den gastgebenden heimischen Formationen – Spielmannszug und Schalmeienkapelle – die „Baxmänner“ aus Hessisch Oldendorf, das Blasorchester „Die Lauenhäger“ und den Shanty-Chor Barsinghausen zusammen.

Meinsen/Warber. Meinsen/Warber (bus).  Die Veranstaltung auf dem Gelände der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum beginnt um 10.30 Uhr, der Ausklang soll gegen 16.30 Uhr erfolgen. „Den Auftakt werden traditionell die einheimischen Musiker gestalten“, kündigen die Vorsitzenden von Spielmannszug (Claudia Wacker) und Schalmeienkapelle (Werner Winkelhake) an. „Die ‚Maiklänge‘ bieten bekanntermaßen zusätzlich zu den musikalischen Köstlichkeiten jede Menge Unterhaltungs- und Verpflegungsmöglichkeiten“, erläutern die Vereinsoberhäupter.

 Wacker und Winkelhake freuen sich besonders auf die Auftritte der „Baxmänner“ (11.30 bis 12.15 Uhr, 12.45 bis 13.30 Uhr), die in diesem Jahr „30-Jähriges“ feiern. Das „Orchester für jede Gelegenheit“ wagt im Jubiläumsjahr allerhand Neues und Unbekanntes. „Außer bei traditionellen Festen aller Art bis hin zu Kirchenkonzerten würden wir selbst auf der Gartenparty der Bundeskanzlerin für Stimmung und gute Laune sorgen“, lassen die Hessisch Oldendorfer wissen. „Unsere Flexibilität erklärt sich nicht nur damit, dass wir ein sehr gemischtes und sich ergänzendes Orchester sind, sondern dass bei uns eine große Zahl unterschiedlicher Instrumente ein umfangreiches Repertoire verschiedener Stilrichtungen präsentieren können.“ Das Repertoire reicht von zackigen Märschen über schöne Volksmusik, fetzige Schlager, swingenden Glenn-Miller- und Bert-Kämpfer-Sound bis hin zu exklusiven Musical-Melodien.

 Sehnsucht nach Seeluft, fremden Häfen und dem Meer versprechen die Auftritte des Shanty-Chors Barsinghausen (13.30 bis 14.15 Uhr und 15 bis 15.45 Uhr). Die 1977 ins Leben gerufene Gemeinschaft verfügt durch die Marinekameradschaft ihrer Heimatstadt über eine Verbundenheit mit der Seefahrt. Seinerzeit fanden sich Ex-Marineangehörige und passionierte Segler zu einer Sängerkameradschaft zusammen. In der Zwischenzeit haben Auftritte bei sozialen Veranstaltungen, Feiern und Terminen im In- und Ausland sowie mehrere CD-Einspielungen zu großer Bekanntheit verholfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg