Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zwei Tage volles Programm

Vehlener Erntesache Zwei Tage volles Programm

In der Ortschaft Vehlen laufen derzeit die Vorbereitungen für ein besonderes Wochenende, wie man es dort bislang noch nicht erlebt hat.

Voriger Artikel
Für Teamgeist und Jesus begeistern
Nächster Artikel
Weitere Schritte gegen den Regioport

Mit zwei alten Traktoren und einer feschen „Maid“ in Schaumburger Tracht werben diese Mitglieder des Organisationsteams anlässlich des Pressetermins für die „Vehlener Erntesache“. 

Quelle: wk

VEHLEN. Die dort beheimatete Hausbrauerei Meier („Meierhöfer“) und mehrere Vereine des Dorfes laden für Sonnabend und Sonntag, 3. und 4. September, zur Vehlener Erntesache ein. Dabei handelt es sich um eine unter das Motto „Von der Ähre zum Brot“ gestellte Veranstaltung für die ganze Familie, für Jung und Alt, für Singles, Paare und Gruppen, bei der es viel zu erleben gibt. Bis ins letzte Detail ist das Ganze zwar noch nicht geplant, im Groben steht das Programm aber bereits.

So können die Besucher eine alte Dreschmaschine bestaunen, die von einem nicht minder betagten Lanz-Bulldog-Traktor angetrieben und vor Ort Getreide dreschen wird, berichtet Holger Meier, Braumeister der Hausbrauerei und Initiator des Events. In der historischen Vehlener Wassermühle ist zu sehen, wie Getreide mit einem schweren Mühlstein zu Mehl gemahlen wird. Eine Station weiter wird ein mit Holz befeuerter, mobiler Lehmofen des Vereins Backfreunde Barrigsen platziert sein, in dem aus solchem Mehl Brote gebacken werden. „Wir wollen den Besuchern auf diese Weise die verschiedenen Schritte der Getreideverarbeitung zeigen“, erklärt Meier. Er selbst will mit seinem Brauerei-Team dazu das passende Bier beisteuern. Und zwar ein Produkt mit dem Namen Vehlener Erntesache, das manch einem der Besucher allerdings vertraut vorkommen könnte. Denn diese Biersorte braut Meier nach dem gleichen Rezept wie jenes Bier, das die Hausbrauerei Meier im Jahr 2006 aufgelegt hatte, als Meier und seine Ehefrau Iris anlässlich des damaligen Erntefestes das Erntebauernpaar des Dorfes waren. Daneben wird es bei dem jetzt anstehenden Event aber auch noch andere „Meierhöfer“-Bierspezialitäten geben.

Ausrichter der zweitägigen Veranstaltung, die sich in dem Bereich rund um die Brauerei und die alte Wassermühle herum abspielen wird, sind übrigens auch der Verein Vehler Mühle, die Schweinekasse Vehlen (Dreschmaschine), die örtliche Dorfjugend, der TV Vehlen und die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde.

Kunst und Küche

Das Programm der „Erntesache“ komplettieren Trachtentänze der Dorfjugend, ein Oldtimer-Trecker-Treffen, Reitkunstdarbietungen, Ponyreiten nebst weiteren Kinder-Animationen, ein Gottesdienst sowie die Präsentation diverser Handwerkskünste. Angesagt habe sich dafür die beiden Schmiede der historischen Schlosserei Bornemann, ein Schuster, ein Tischler, ein Restaurator, ein Polsterer, eine Stuhlflechterin, ein Drechsler und Zimmerleute.

Darüber hinaus werden mehrere Künstler mit ihren Werken vertreten sein. Zudem können das Infanterie-Regiment Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe sowie landwirtschaftliche Tiere bestaunt werden. Stände mit Essen und Getränken gibt es ebenfalls.

„Die Veranstaltung soll sowohl den Besuchern als auch uns Spaß machen“, sagt Meier. Daher investiere man sehr viel Zeit und Mühe in die Planung und Ausrichtung der „Erntesache“. Dass von den Besuchern ein Eintrittsgeld in Höhe von drei Euro pro Person (Kinder bis 16 Jahre Eintritt frei) erhoben wird, begründet er damit, dass man mit diesem Geld jenen Ausstellern einen Zuschuss zukommen lassen wolle, die an dem Wochenende zwar keine Einnahmen, durch ihre Teilnahme aber Kosten haben.

Die „Erntesache“ beginnt laut Meier an beiden Tagen um 11 Uhr. Am Sonnabend klinge sie „gegen Abend“ aus, während sie am Sonntag bis 18 Uhr laufe. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg