Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bückeburg Stadt
Verkehrsschilder umgefahren und aus dem Staub gemacht

Den Kreisverkehr auf der Straße Weinberg (K82) hat ein 73-Jähriger offenkundig zu spät erkannt. Der Mann ist geradeaus weitergefahren und hat dabei einige Verkehrsschilder und einen Reifen seines Autos beschädigt.

mehr
59 Angebote für die Sommerferien

Der Arbeitskreis Ferienaktion hat das Sommerferien-Programm vorgestellt. Die Zusammenstellung umfasst 59 Angebote, die von Donnerstag, 22. Juni, bis Montag, 31. Juli, von jungen Bückeburgern wahrgenommen werden können.

mehr
Verdächtige ermittelt
Nur noch ein verbogenes Blech zeugt von der Sprengung des Zigarettenautomaten.

Einen ohrenbetäubenden Knall hat es am Donnerstagmorgen kurz vor 4 Uhr im Gewerbegebiet Kreuzbreite in Bückeburg gegeben. Ein Zigarettenautomat wurde im Bereich eines Baumarktes vorsätzlich aufgesprengt. Die Polizei hat vor Ort zwei Verdächtige überprüft.

mehr
Rucksack weg
Der Täter hat es wahrscheinlich auf dem Rucksack im Auto abgesehen.

Sehr wahrscheinlich ist der im Wageninnern zurückgelassene Rucksack der Grund gewesen, der einen unbekannten Täter dazu animiert hat, am vergangenen Mittwochvormittag in der Zeit zwischen 9.40 bis 10.55 Uhr ein gegenüber vom Bückeburger Bergbad auf dem Parkplatz abgestelltes Auto aufzubrechen.

mehr
Unbekannter hebelt Toyota auf

Dieser Autoknacker hat sich vergebens bemüht: Am Mittwochvormittag hat ein Unbekannter einen Toyota auf dem Parkplatz am Harrl gegenüber des Bückeburger Freibades aufgebrochen, indem er eine der hinteren Seitenscheibe aufhebelte. Der aus dem Auto erbeutete Rucksack war komplett leer.

mehr
Vandalismus in Bankfiliale

Nachdem im Februar Randalierer das Inventar im Selbstbedienungsbereich einer Bank am Bückeburger Marktplatz beschädigt hatten, konnte die Polizei nun einen 18- und einen 17-jährigen Bückeburger als Verursacher ermitteln.

mehr
Polizei stellt zwei Mindener am Tatort

Ein ohrenbetäubender Knall ist am Donnerstagmorgen durch das Bückeburger Industriegebiet an der Kreuzbreite gehallt. Um 3.55 Uhr sprengten Unbekannte einen Zigarettenautomaten und Geräteteile verteilten sich in einem Umkreis von 30 Metern auf dem Parkplatz eines Baumarktes.

mehr
Verdächtige Traditionen
Der Traditionsraum in der Jägerkaserne in Erinnerung an das Westfälischen Jägerbataillons Nr. 7 „Bückeburger Jäger“ wird im Herbst - aus Platzgründen - aufgelöst und Inventar und Schriftgut an das Preußen-Museum Minden, beziehungsweise an das Niedersächsische Landesarchiv Bückeburg übergeben; sow wie bereits beim Traditionsraum des Infanterie-Regiments 58 geschehen.

Auch am Bundeswehrstandort Bückeburg laufen derzeit auf Anordnung des Generalinspekteurs der Bundeswehr Untersuchungen, wie Traditionsverständnis in Bezug auf die Wehrmacht praktiziert wird. Vorerst gibt das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum (IHAZ) keine Auskünfte über Verdächtiges.

mehr
Projekt "Bückeburg blüht"

Die Anlage von Blüh- und Schutzstreifen hat das von der Interessengemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft initiierte Projekt „Bückeburg blüht“ zum Ziel. Das gemeinsam mit Familienbetrieben organisierte Vorhaben soll den Bienenschutz, die Artenvielfalt und die heimische Kulturlandschaft fördern.

mehr
Neues Kühlfahrzeug
Wolfgang Raschke (Neunter von links) und Vertreter der Tafel sowie von Lidl und Mercedes-Benz freuen sich über das neue Fahrzeug, darunter auch Klaus Wessels (Achter von rechts) und Michael Dumler (Neunter von rechts).

Die Bückeburger Tafel hat ein neues Kühlfahrzeug in Dienst gestellt. Bei der Anschaffung des rund 50.000 Euro kostenden Fahrzeugs griffen der als Verein geführten Hilfseinrichtung die Firmen Lidl und Mercedes-Benz finanziell kräftig unter die Arme.

mehr
Schutz vor Dieben
Thorsten Köllner stattet das Rad von Rolf Netzer mit einem Code aus.

Wenn es im Frühjahr wärmer wird und die Menschen häufiger mit dem Fahrrad unterwegs sind, steigt nahezu regelmäßig die Zahl der Fahrraddiebstähle. Berechnungen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs zufolge wird in Deutschland alle 90 Sekunden ein Drahtesel gestohlen.

mehr
Mutmaßlichcher Reichsbürger veruteilt

Das Amtsgericht hat einen mutmaßlichen Reichsbürger wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 1170 Euro verurteilt. Im Fall des 35-Jährigen entspricht dies drei Monatseinkommen. Bei Facebook hatte der Bückeburger unter anderem zwei Rechtspflegerinnen der Staatsanwaltschaft wüst beschimpft.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg