Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt 48-Jähriger stirbt nach Kollision mit Auto
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt 48-Jähriger stirbt nach Kollision mit Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 02.11.2012
Das THW leuchtete die Unfallstelle aus. Quelle: pr
Anzeige
Minden (r)

Der Mann starb im Laufe des Tages im Johannes-Wesling-Klinikum, teilte die Polizei Minden-Lübbecke mit.

 Der 48-Jährige wollte in Höhe der Einmündung mit dem Schwarzen Weg die Straße zu Fuß überqueren. Dabei wurde er von dem Wagen einer in Richtung Minden fahrenden 43-jährigen Frau erfasst. Um 18.26 Uhr ging der Notruf bei den Rettungskräften von Polizei und Feuerwehr ein. Nachdem sich Ersthelfer um den Verletzten gekümmert hatten, wurde er mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Dort konnten die Ärzte trotz intensiver Behandlung sein Leben aber nicht mehr retten.

 Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache ergaben, dass der 48-Jährige bei nahezu völliger Dunkelheit die Fahrbahn überquerte. Er trug zudem dunkle Kleidung, die keinerlei Reflektoren hatte. Außerdem ist an der Unfallstelle keine Straßenbeleuchtung vorhanden. Daher geht die Polizei derzeit von der Annahme aus, dass der Fußgänger für die Autofahrerin plötzlich aus der Dunkelheit heraus im Scheinwerferlicht auftauchte. Die Frau versuchte noch vergeblich, durch eine Vollbremsung den Zusammenprall zu verhindern. Der 48-Jährige wurde mit der Fahrzeugfront erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Anschließend stürzte er auf die Fahrbahn.

 Zur Spurensicherung forderten die Polizisten das Technische Hilfswerk zur Unterstützung an. Deren Einsatzkräfte leuchteten die Unfallstelle komplett aus. Nach rund zwei Stunden konnte die Hausberger Straße am Abend wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Anzeige