Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt 50 neue Flüchtlinge in der Jägerkaserne
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt 50 neue Flüchtlinge in der Jägerkaserne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.10.2015
Anzeige
Bückeburg

Woher diese Flüchtlinge kamen, weiß bis heute auch niemand so genau. Sie waren einfach da.

Wie dem auch sei. Da wieder Platz in der Unterkunft ist, sind gestern 50 neue Flüchtlinge in der Jägerkaserne einquartiert worden. Ab 17 Uhr wurde der Bus mit den Neuankömmlingen erwartet.

Die Flüchtlinge, die bereits vor drei Wochen angekommen sind, sind weiterhin nicht registriert und damit auch nicht untersucht worden. Ohne Registrierung dürften sie den abgetrennten Bereich der Jägerkaserne nicht verlassen, halten sich in dem Moment illegal in Deutschland auf, wenn sie die Fürst-Ernst-Straße betreten. Ohne Registrierung kann auch kein Asylantrag gestellt werden. rc

Bückeburg Stadt Gläubigerversammlungen in Bückeburg - Neschen: „Wir überstehenauch die Insolvenz“

Die Gläubigerversammlung der Neschen AG hat gestern mit großer Mehrheit den Sachwalter Arndt Geiwitz in seinem Amt bestätigt und entschieden, dass der vom Insolvenzgericht eingesetzte Gläubigerausschuss von sieben auf acht Sitze erhöht wird.

02.10.2015
Bückeburg Stadt Umjubeltes Konzert bei "Klassik im Palais" - Überraschung mit Akkordeon

Zum inzwischen 18. Mal hat der Lions Club Schaumburg die Stadt Bückeburg im Rahmen der Reihe „Klassik im Palais“ mit einem magischen Konzert beschenkt.

02.10.2015

„Wir müssen schlichtweg nehmen, was uns angeboten wird.“ Auf diesen kurzen Nenner hat es Bürgermeister Reiner Brombach nach dem Gespräch der Kommunen beim Landkreis Schaumburg über die künftige Aufgabenverteilung zur Unterbringung von Flüchtlingen gebracht.

02.10.2015
Anzeige