Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Äußerst erfreuliche“ Entwicklung

Gute Gästezahlen für Bückeburg „Äußerst erfreuliche“ Entwicklung

Die Stadt hat im vergangenen Jahr „weiterhin eine äußerst erfreuliche Entwicklung“ der Gästezahlen verzeichnen können, wie Wirtschaftsförderin Bettina Remmert auf Anfrage dieser Zeitung mitteilte.

Voriger Artikel
Hörenswertes „Holz & Blech“
Nächster Artikel
Nienstädter greift nach dem Jackpot

Die Zahl der Gäste und der Übernachtungen hat sich 2015 in Bückeburg weiterhin äußerst erfreulich entwickelt.

Quelle: rc

Bückeburg. Insgesamt 27897 Gäste verweilten 2015 in Bückeburger Hotelbetten und Pensionen, 2014 waren es 27739 Gäste, mithin eine Steigerung von 1,7 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen stieg ebenfalls deutlich auf 57242, im Vorjahr waren es nur 51568 Übernachtungen. Das bedeutet eine Steigerung von gut elf Prozent.

„Das heißt, dass die Verweildauer der Gäste gestiegen ist – eines der erklärten Ziele von Stadt und Schaumburger Land Tourismus“, freute sich Remmert. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste liegt bei 1,94 Tagen und – wie schon 2014 – weiter unter zwei Nächte. Weiterhin Luft nach oben also, wie es auch schon 2014 geheißen hatte. Noch eine Vergleichszahl, um die Steigerung der vergangenen Jahre zu verdeutlichen: 2014 verweilten lediglich 22309 Gäste in der Stadt, die 44197 Nächte blieben.

Großes Plus für Bückeburg durch Spectaculum-Besucher

In den Zahlen für 2015 sind erstmals auch die Teilnehmer des Mittelalterlich Phantasie Spectaculums enthalten, die sowohl an den beiden Veranstaltungswochenenden als auch unter der Woche in den Hofwiesen campieren. Das kann man deutlich an den Übernachtungszahlen für den Juli ablesen, wo 12050 Menschen in Bückeburg übernachteten. Zum Vergleich: 2014 waren es 4978 Übernachtungen.

Die Monate März und April erwiesen sich als stärker als im Vorjahr, wie sich aus der Statistik des Landesamtes für Statistik Niedersachsen ablesen lässt. Die schwächsten Monate blieben auch 2015 weiterhin der Januar und der Februar mit 1454 (2014: 1766) beziehungsweise 1319 Gästen (2014: 1397 Gäste).

Arrangement-Buchungen sind leicht rückläufig

Wie die Wirtschaftsförderin ausführte, ist für das laufende Jahr die weitere Etablierung der noch relativ jungen Stadtführungen geplant: der kulinarischen und der Segway-Touren sowie des Weiteren der Fahrrad- und feuerwehrhistorischen Führungen. Die Arrangement-Buchungen sind gegenüber 2014 leicht rückläufig. Der Umsatz sank von 28000 Euro im Jahr 2014 auf rund 27000 Euro 2015. Um wieder bessere Zahlen zu erreichen, wurden im neuen Reisemagazin für das Schaumburger Land zusätzliche Bausteine aufgenommen. Wie Remmert anmerkte, hat auch weiterhin Bückeburg den deutlich größten Anteil an den Reisearrangements.

In Bückeburg gibt es 13 Beherbergungs- und Hotelbetriebe mit 431 Betten. Vom Landesamt werden nur die Übernachtungen in Betrieben mit zehn oder mehr Betten erfasst. Die Übernachtungen in Ferienwohnungen oder Fremdenzimmern werden nicht erfasst.  rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg