Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Alles geregelt
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Alles geregelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 26.03.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Bückeburg/Porta Westfalica

Die Zweckvereinbarung regelt eine generelle nachbarliche Löschhilfe der Bückeburger Feuerwehren in benachbarten Ortsteilen der Stadt Porta Westfalica. Konkret rückt bei künftigen Feuermeldungen mit Menschengefährdung tagsüber die Feuerwehr Bückeburg-Stadt nach Kleinenbremen und Wülpke aus, die Feuerwehr Röcke wird in Nammen unterstützen.

Viele Pendler in benachbarten Ortsteilen

Nur so können die im benachbarten Nordrhein-Westfalen geforderten Hilfsfristen eingehalten und eine zweite hauptamtliche Wachbereitschaft für die Stadt Porta Westfalica vermieden werden, wie die Feuerwehr Bückeburg mitteilte. Denn in den benachbarten Ortsteilen sind viele Pendler wohnhaft, die daher unter der Woche tagsüber nicht für Einsätze ihrer Feuerwehr zur Verfügung stehen können.

Ab Juni auch nach Westfalen

Während des jüngsten Planungstreffens wurden letzte Fragen zu Alarmierung, Ausrücke-Ordnung sowie Einsatzstellen-Kommunikation erörtert und die Frage nach der Einsatzleitung besprochen. Zum 1. Juni sollen dann die Bückeburger Kräfte stets zu Bränden mit Menschengefährdung ins angrenzende NRW alarmiert werden. Regelmäßige Übungsdienste werden zudem die gemeinsamen Arbeiten an der Einsatzstelle optimieren. r, rc