Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt An dieser Brücke hängt viel Herzblut
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt An dieser Brücke hängt viel Herzblut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.07.2013
Darleen durchschneidet das Flatterband, Reiner Brombach (rechts) assistiert, Friedrich Meyer (links) und zahlreiche Anlieger applaudieren – die Fußgänger brücke ist wieder freigegeben. Quelle: kk
Anzeige
Von Karsten Klaus Bückeburg

Die von den Nachbarn lang vermisste Querung erstrahlt jetzt in Stahlblau – korrekt im DB-Farbton 502.

 Welche Bedeutung die 1968 errichtete Brücke für die Bückeburger dies- und die Scheier jenseits der Schienen hat, wurde vielen Verantwortlichen erst klar, als laut über den Abbau nachgedacht wurde. Die Brücke war nämlich beim „Brücken-TÜV“ durchgefallen, besonders die Widerlager wiesen erhebliche Schäden auf.

 Eine Initiative von Brückenfreunden auf beiden Seiten der Bahn sorgte mit viel Engagement und Herzblut dafür, dass die Stadt Bückeburg doch die Sanierung übernahm. Und die war recht aufwendig: Allein um die Brücke mit einem Schwerlastkran auf- und abzubauen, musste die Bahnstrecke zweimal gesperrt werden (wir berichteten). Die Widerlager wurden erneuert, die Firma Harting sorgte für Korrosionsschutz nach modernsten Erkenntnissen. 100000 Euro habe die Stadt investiert, berichtete Bürgermeister Reiner Brombach, der die Brücke jetzt mit Scheies Ortsbürgermeister Friedrich Meyer offiziell wieder freigab. Unterstützung erhielten die beiden dabei von der sechsjährigen Darleen Lotze aus der Nachbarschaft, die gekonnt mit einer Schere das symbolische Absperrband durchtrennte.kk Termin:

 Doppelt hält besser, denken sich die Anlieger. Darum gibt es am kommenden Sonnabend ab 18 Uhr eine zweite „Einweihung“ beim Brückenfest.

Anzeige