Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Auf der Suche nach Kandidaten
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Auf der Suche nach Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 10.12.2015
Anzeige
Bückeburg (rc)

 In Bückeburg sei der Kreisverband auf der Suche nach „zwei bis drei Kandidaten“, um eine Liste für die Kommunalwahl am 11. September 2016 aufstellen zu können. Kein leichtes Unterfangen, nachdem sich der Stadtverband Bückeburg-Obernkirchen-Eilsen per Beschluss selbst aufgelöst hat und der Kreisverband kommissarisch einspringen musste. Er hoffe, dass sich Kandidaten finden. Der Bückeburger Ratsherr Joachim Reinke hatte gegenüber dieseer Zeitung erklärt, für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung zu stehen (wir berichteten).

 „Ganz, ganz schwach“ sieht es in Obernkirchen und der Samtgemeinde Eilsen aus. Er gehe davon aus, dass die FDP dort nicht antrete. Kandidaten seien dagegen für die Wahl der Räte in Stadthagen, Rinteln, Rodenberg und Bad Nenndorf gefunden worden. Dort kann die FDP noch aus einem Fundus von rund zehn Mitgliedern je Stadtgebiet schöpfen. Dass die Liberalen in einer der Wahlen für die Ortsräte antreten können, diese Hoffnung schöpft Mense nicht.

 „Wir müssen uns langsam davon erholen, dass wir bei der Bundestagwahl nicht den Wiedereinzug ins Parlament geschafft haben, und versuchen, das eine oder andere Mandat zu erringen“, sagte Mense zur Gesamtsituation seiner Partei. Und zeigte sich optimistisch, dass das gelingen könne.

 Dabei setzt Schaumburgs FDP auf Landes- und Bundesprominenz. So findet am 8. Januar das 39. Grünkohlessen in Bückeburg statt, zu dem der Landesvorsitzende Stefan Birkner erwartet wird. Außerdem soll im März der stellvertretende Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki kommen sowie Alexander Graf Lambsdorff zum Thema TTIP sprechen.

Anzeige