Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Auf ins Trainingslager

Vorbereitungen auf die Sommerferien Auf ins Trainingslager

Bei der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (EFG) Bückeburg laufen die Vorbereitungen für deren in den Sommerferien anstehendes Baseball-Camp, zu dem – basierend auf den Erfahrungen der sechs vorherigen Ausgaben – 150 Kinder und Jugendliche erwartet werden.

Voriger Artikel
Das Goldpaar putzt sich
Nächster Artikel
Stadt muss weiter „spenden“

Die Schüler der Oberschule haben dieser Tage während des Sportunterrichtes Gelegenheit, in den Baseballsport hineinzuschnuppern, um zu schauen, ob sie an dem Baseball-Camp teilnehmen möchten.

Quelle: wk

Bückeburg. Da solch eine Resonanz Resultat guten Marketings ist, haben die Organisatoren schon zahlreiche Info-Flyer in der Stadt verteilt, um auf das vom 10. bis 16. Juli auf dem Sportgelände des FC Hevesen in Achum stattfindende Event aufmerksam zu machen. Zudem sind sie in die Offensive gegangen, indem Mitglieder der Kirchengemeinde eine Art Baseball-Schnuppertag an der Oberschule und am Gymnasium Adolfinum ausgerichtet haben.

 Dabei stand statt des regulären Sportunterrichtes eine Einführung in die Grundlagen dieses US-amerikanischen Nationalsports auf dem Programm. Zum Auftakt wurden die Baseballregeln erklärt, dann folgten Trainingseinheiten, um das Schlagen, Werfen und Fangen des kleinen Balles zu üben. Und als Abschluss der jeweiligen Doppelstunde konnten die Schüler ein Trainingsspiel bestreiten. Unterstützt wurde die EFG von dem aus den USA angereisten Baseballfan Steve Edwards. Dieser gehört deren Partnergemeinde, der texanischen Central Baptist Church Jacksonville, als Pastor an, wird auch beim Baseball-Camp als Coach mit dabei sein.

 „Wir sind sehr froh, dass wir bei den Bückeburger Schulen immer wieder auf offene Türen stoßen und gern empfangen werden, um mit unserem amerikanischen Gast die Bückeburger ‚Kids‘ und ‚Teens‘ zu unserem Baseball-Camp im Sommer einzuladen“, sagt Andreas Lötzer, Diakon und Verwaltungsleiter der EFG. Darüber hinaus pflege man aber auch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem FC Hevesen, betont Pastor Lothar Kranzkowski.

 Nach bewährtem Konzept trainieren beim Baseball-Camp vormittags die acht bis zwölf Jahre alten Teilnehmer („Kids“) und nachmittags die 13- bis 19-Jährigen („Teens“). Abends ab 19.30 Uhr wird ein buntes Programm im Festzelt geboten – mit Livemusik der kirchlichen Jugendbands, Videos und Theater der EFG-Jugendgruppe „Youthily“, wobei es freilich auch um christliche Themen geht:.

 „Uns ist es wichtig den Bückeburger Kindern ein tolles Ferienprogramm zu bieten, eine Woche mit ganz viel Spaß“, erklärt Jacob Ferguson, Jugenddiakon der EFG. „Aber wir wollen ihnen auch etwas Prägendes fürs Leben mitgeben. Das Gefühl, etwas Tolles in einem Team zu schaffen und zu erreichen, Gemeinschaftsgefühl, christliche Werte. Und sie sollen lernen, dass sie wertvolle Menschen sind. Wenn jedes Kind das aus dem Camp mitnimmt, haben wir unser Ziel erreicht.“ Nebenbei könnten die Teilnehmer noch ihre Englischkenntnisse verbessern. Denn bei dem Baseball-Camp seien zwei Dutzend amerikanische Coaches dabei, die die Kinder und Jugendlichen in Sachen Baseball trainieren.

 Der Teilnahmebeitrag pro Person beträgt laut Lötzer unverändert 48 Euro für das erste Kind einer Familie und 33 Euro pro Person für ebenfalls teilnehmende Geschwister. In dem Preis enthalten sind außer dem Baseballtraining auch ein T-Shirt, ein Baseball-Cap und kalte Getränke während der Trainingszeiten.

 Weitere Infos gibt es unter www.efg-bueckeburg.de. Dort findet man auch das Anmeldeformular. Ansprechpartner sind der Jugenddiakon Jacob Ferguson (E-Mail: jacob@youthily.de) und der Diakon Andreas Lötzer (E-Mail: andreas.loetzer@efg-bueckeburg.de).

 Die Schüler der Oberschule haben derzeit während des Sportunterrichts Gelegenheit, in den Baseballsport hineinzuschnuppern, um zu schauen, ob sie an dem Baseball-Camp teilnehmen möchten. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg