Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auszeichnung für einen „Antreiber“

Bundesverdienstkreuz für Erwin Kornitzki Auszeichnung für einen „Antreiber“

Lob von allen Seiten und in höchsten Tönen sind die Teilnehmer einer Veranstaltung auf Sümenings Tenne gewahr geworden, in deren Rahmen Landrat Jörg Farr Erwin Kornitzki das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland überreicht hat.

Voriger Artikel
Den richtige Weg
Nächster Artikel
„Dem Terror nicht beugen“

Landrat Jörg Farr heftet Erwin Kornitzki das Bundesverdienstkreuz ans Revers.

Quelle: bus

Bückeburg. „In Anerkennung der um Volk und Staat erworbenen besonderen Verdienste verleihe ich Herrn Erwin Kornitzki das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“, hält die von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Verleihungsurkunde fest.

Kornitzki habe insbesondere in die Entwicklung der Knatenser Bürgervereinigung und deren Heimstatt, Sümenings Tenne, viel Zeit, Energie, Kreativität und Enthusiasmus investiert. „Mit Ihrem Lebenswerk haben Sie etwas geschaffen, was dauerhaft bleibt“, brachte der Landrat zum Ausdruck.

„Durch Ihre Vorbildfunktion haben Sie unser aller Respekt verdient“, gab Farr zu verstehen, der daran erinnerte, dass die Verleihung des Verdienstkreuzes einem relativ seltenen Ereignis gleichkomme. „Das gibt’s bei knapp 160000 Einwohnern im Landkreis nur zwei oder dreimal pro Jahr.“

Mit Blick auf die Tenne sei zudem Kornitzkis Umsicht, Raffinesse und handwerkliches Geschick herauszustellen. Hier, wo mehr als 11000 Stunden ehrenamtlich in die Herrichtung des Treffpunktes investiert worden seien, habe der gelernte Tischler und langjährige Sparkassenfilialleiter beispielhaft zum Aufbau und zur Pflege des nachbarschaftlichen Miteinanders beigetragen.

Bürgermeister Reiner Brombach, der – „lieber Erwin“ – einen etwas jovialeren Ton als Farr wählte, bezeichnete Knatensen als die „heimliche Hauptstadt Bückeburgs“. Was nicht zuletzt dem 84-Jährigen zu verdanken sei. „Es ist schön zu sehen, über welchen Reichtum Bückeburg und Knatensen verfügen, weil sie Dich haben“, sagte das Stadtoberhaupt. Womöglich habe der Ortsteil das Zeug zum Landratssitz, merkte Brombach in ironischem Tonfall an. „Jetzt muss Jörg Farr allerdings nach Stadthagen fahren– das ist Strafe genug.“

Pastor Wieland Kastning sowie die langjährigen Wegbegleiter des Ordensträgers, Peter Kohlmann und Hans-Dieter „Jacky“ Frauenrath, schlossen sich den Äußerungen von Landrat und Bürgermeister an. Der Ehrenvorsitzende der Bürgervereinigung habe „eine Vision von gutem Miteinander gelebt“, meinte Kastning. „Du musst ein großes Herz und die Leute lieb haben, die hier wohnen. Gott hat seine Freude an Dir.“

Kohlmann hob unter anderem die Entwicklung der Bürgervereinigung von seinerzeit 20 auf mittlerweile 285 Mitglieder unter Kornitzkis Regie hervor. Das Gründungsmitglied sei „einer, der sich gern kümmerte und dem kein Kümmern zu viel war“. „Erwin war ein Antreiber, wie ihn Knatensen noch nicht gesehen hat“, fügte Frauenrath hinzu und bezog sich damit auf eine Äußerung – „der Antreiber des Knatenser Timpens“ – mit der Klaus-Dieter Vogt Kornitzki per Zitat ausgestattet hatte. Der derzeitige Vorsitzende der Bürgervereinigung, auf dessen Antrag hin die Ordenverleihung erfolgte, charakterisierte seinen Amtsvorgänger als wesentlichen Motor der Gemeinschaft.

Erwin Kornitzki freute sich über die Ehrung. „Das ist eine große Freude für mich“, sagte der gebürtige Ostpreuße. Er mochte die Auszeichnung aber nicht nur für sich reklamieren. „Das alles habe ich nicht allein gemacht“, betonte er, als er sich bei seinen Familienmitgliedern und Mitstreitern für deren Engagement bedankte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg