Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Auto brennt in Bückeburg

Insassen kommen mit dem Schrecken davon Auto brennt in Bückeburg

Mit dem Schrecken sind am Mittwochvormittag zwei Autoinsassen aus Minden davon gekommen, als ihr Mercedes der C-Klasse auf der B65 zwischen Scheie und Achum ausgebrannt ist.

Voriger Artikel
Mit Kind im Auto vor der Polizei geflohen
Nächster Artikel
„Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz“

Gemeinsamer Einsatz: Flugplatzfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr löschen auf der B65 ein brennendes Auto.

Quelle: pr.

Bückeburg. Nach Angaben der Polizei und der Feuerwehr hatten die beiden das Fahrzeug rechtzeitig stoppen und verlassen können, als sie im Heck Flammen bemerkten.

Der Qualm war so stark, dass er auch vom Tower des Flughafens Achum gesichtet wurde. Dieser informierte die Flughafenfeuerwehr, während der Notruf der Rettungsleitstelle bei der Feuerwehr Bückeburg-Stadt einlief. „Bei Eintreffen des Einsatzleiters brannte der Motorraum in voller Ausdehnung, das Feuer breitete sich schnell auf den Innenraum aus. Die Reifen verbrannten mit lautem Knallen“, schildert die Feuerwehr die Lage am Einsatzort. Freiwillige Feuerwehr und Bundeswehrfeuerwehr übernahmen die Brandbekämpfung. Nach Angaben der Feuerwehr gingen dabei drei Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz mit zwei Schnellangriffsschläuchen vor. Diese hatten das Feuer flott unter Kontrolle.

Mithilfe eines Spreizers bargen die Feuerwehrleute eine zweite Batterie aus dem Kofferraum. Mit einer Wärmebildkamera wurden letzte Brandnester aufgespürt und mit Löschschaum neutralisiert.

Während der eigentliche Feuerwehreinsatz nur 30 Minuten dauerte, waren anschließend aufwendige Sicherungs- und Aufräummaßnahmen erforderlich. Die Fahrbahn wurde durch eine Spezialfirma gereinigt. Dennoch wurde die Oberfläche nach Polizeiangaben durch die große Hitzeeinwirkung beschädigt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

 Insgesamt war die B65 zwei Stunden gesperrt.

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg