Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Autofahrer brauchen Geduld
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Autofahrer brauchen Geduld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.02.2016
Anzeige
Bückeburg

Für das östliche Stadtgebiet sind mehrere Sanierungen geplant. Vorgesehen sind in mehreren Fällen Vollsperrungen und die Einrichtung von Umleitungsstrecken.

So soll bereits in den kommenden Wochen die Deckschicht der Kreisstraße 82 (Mindener Straße) zwischen der Petzer Straße und dem Kreisel am Hasengarten instand gesetzt werden.

Auch die Kreuzung von Mindener Straße und Petzer Straße ist von den Arbeiten betroffen. Wie die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitteilt, werden eine Einbahnstraße und eine Umleitung eingerichtet. Geplant ist, dass im Zuge der Bauarbeiten der Radweg an der Kreisstraße 82 ebenfalls saniert wird.

Die Stadt Bückeburg nutzt die Einschränkungen in diesem Bereich dazu, um an der Friedrich-Bach-Straße zwischen Petzer Straße und Maschstraße tätig zu werden. Wie die Landesbehörde mitteilt, soll dort die Straße ebenfalls instand gesetzt werden. Dazu wird die Straße komplett gesperrt.

Im Sommer will sich die Behörde die Kreisstraße 1 vornehmen. Vom Bahnübergang am Ortsausgang Evesen bis nach Nordholz wird die Fahrbahn im sogenannten Hocheinbau saniert. Autofahrer müssen sich dabei auch auf eine weiträumige Umleitung einstellen, da in dieser Zeit die Kreisstraße1 komplett gesperrt sein wird.

In dieser Zeit gibt es auch auf der Kreisstraße 2 von der Friedrich-Bach-Straße bis zum Ortsausgang in Richtung Petzen umfangreiche Arbeiten. Während der Vorbereitung wird eine Einbahnstraße in Richtung Petzen eingerichtet. Für die eigentlichen Arbeiten wird die Fahrbahn voll gesperrt. Die Landesbehörde will eine entsprechende Umleitung einrichten. bes

Anzeige