Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Bändchen kaufen und genießen
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Bändchen kaufen und genießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 21.09.2017
Quelle: PR.
BÜCKEBURG

Selbst der Wetterbericht spielt mit und verspricht einen trockenen Abend. An 30 Spielorten gibt es von 18 bis 24 Uhr mehr als 100 Programmpunkte. Eintritt wird nur einmal fällig: Bändchen für fünf Euro (ermäßigt 3,50 Euro) gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, in der Geschäftsstelle unserer Zeitung und heute auch auf dem Wochenmarkt. Abends gibt es einen Verkaufsstand auf der Langen Straße in Höhe „Le Bistro“, aber auch bei den Einlasskontrollen vor den Spielorten gibt es Bändchen.

Beginn jeweils zur vollen Stunde

Und nun noch ein Blick auf einige Programmpunkte: Die Eröffnung, bei der einige Appetithappen serviert werden, beginnt um 18 Uhr auf dem Marktplatz. Dort mit von der Partie: die Ballettschule Voges, der Rock-’n’-Roll-Club Lollipop, die Kinder des Schaumburger Jugendchores und die Playburger. Alle Darbietungen fangen immer zur vollen Stunde an. Länger als eine halbe Stunde sollen diese nicht dauern, damit das Publikum in Ruhe die Lokalitäten wechseln kann.

Bückeburger Künstler stellen in der ehemaligen Wagenremise auf dem Schlossgelände aus (bis Sonntag, 24. September). Auf dem Weg zur Remise lohnt ein Halt an der Parkpalette. Dort wird auch in diesem Jahr der in Bückeburg geborene Graffitikünstler Patrik Wolters alias BeNeR1 Teile der Parkpalette mit einem Bild verschönern. Um 21 Uhr wird eine von der Bäckerei Schäfer gestiftete Riesen-Motivtorte vor der Bäckerei an der Langen Straße angeschnitten. Thema diesmal: Martin Luther.

„Teuto-District-Pipeband“ sorgt für schottische Klänge

Die drei „Walk-Acts – Light of Vision“ werden von EMB-Leuchten gesponsert. Die Künstler ziehen um 20.30, 21.30 und 22.30 Uhr durch die Stadt. Fast zu den gleichen Zeiten geht es auch schottisch zu. Die „Teuto-District-Pipeband“, die eigens aus dem Ostwestfälischen herüberkommt, wird ab 21.40 und ab 22.40 Uhr ihre Dudelsäcke mit Luft füllen und direkt vor dem Schloss die typisch schottischen Weisen erklingen lassen. Ihren Hauptauftritt haben die Musiker zusammen mit dem Blasorchester des TSV Krainhagen beim Mitternachtskonzert auf dem Marktplatz.

Ab 19 Uhr liest in der Hofbuchhandlung Frommhold Silke Ellenbeck aus ihrer Biografie über die Großherzogin Caroline von Sachsen-Weimar-Eisenach, die 1903 in Bückeburg heiratete. Auch Krimi-Autorin Nané Lénard ist wieder dabei. „SchattenZorn“ heißt ihr neues Werk, das sie ab 20 Uhr in der Hofbuchhandlung vorstellt.

Krankheitsbedingt muss die Musikgruppe „Bumerang“ passen. Dafür springen zwei Musiker der Musikschule Schaumburger Märchensänger ein. Wolfgang Schattler und Nicolai Schein stellen ab 22 Uhr ihr Vorjahresprogramm „Die verkaufte Braut“ in Wort und Ton noch einmal vor.

Werkkunstatelier von Peter Spielmann

Auf der anderen Straßenseite kann man dann den Geheimtipp des Abends umsetzen: Nur mutig hinein in den dunklen Gang und nach ganz hinten gehen, zum Werkkunstatelier von Peter Spielmann. Dort gibt es außer vielen Plastiken auch ein gutes Glas Wein und flotte Western- und Countrymusik.

Die „Märchensänger“ singen diesmal ab 20 Uhr im Forum des Hubschraubermuseums. Der Gospelchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft, „Sing 4 you“, bietet ein Konzert in den eigenen Räumen an der Trompeterstraße 20 an. kk, r