Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Baumwurzel als rasantes Waldmotorrad
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Baumwurzel als rasantes Waldmotorrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.10.2013
Die Kinder der „Kleinen Arche“ unternehmen eine lustige Spritztour auf ihrem „Waldmotorrad“.pr.
Anzeige
Bückeburg

Unter der bunten Laubdecke und in morschen Bäumen fanden die jungen Waldforscher allerlei Kleingetier, das sofort unter die Lupe genommen wurde. Nach jeder Erkundungstour kamen die neugierigen Kinder mit vielen Fragen zu den Erziehern, die sogleich Lexika und Naturbilderbücher hervorholten, um nachzuschauen, welchen Tieren die Nachwuchsentdecker auf die Spur gekommen waren.

 Spielzeug vermisst im Wald kein Kind, dafür bietet der Forst zu viele Möglichkeiten zum kreativen Herumtollen. Eine umgekippte Baumwurzel wurde von den Kindern prompt zum „Motorrad“ erklärt, die „Spritztour“ durch das Gehölz machte ihnen sichtlich Spaß. Ihren Bewegungsdrang konnten die Kinder ungehindert ausleben. An Kletterseilen hangelten sie sich Hügel hinauf. Mit vereinten Kräften wurde ein Baumstamm zur Seite gerollt. Zwischen zwei Bäumen spannten die Erwachsenen sogenannte „Slacklines“. Auf diesen Gurten balancierten die jungen Abenteurer und stellten sich dabei vor, sie würden einen riesigen Abgrund überqueren. Aus Stöcken wurde ein Indianerzelt gebaut, das als Unterschlupf und Schauplatz packender Rollenspiele diente. Doch nicht nur Naturkunde, Bewegung und Entdeckerlust standen im Zentrum des Naturerlebnisses. Zugleich erlernten die Kinder Respekt im Umgang mit dem Ökosystem. Tiere durften nicht durch Lärm erschreckt werden. Müll musste gesammelt und entsorgt werden. Pflanzen durften nicht beschädigt werden. Allerlei Kastanien, Bucheckern, Stöckchen und Blätter haben die Mädchen und Jungen als Andenken gesammelt und anschließend im Kindergarten zu kreativen Collagen verarbeitet, die nun etliche Kinderzimmerwände schmücken. r

Anzeige