Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° stark bewölkt

Navigation:
Beide Daumen weggerissen

Skiunfall Beide Daumen weggerissen

Bückeburg. Wer dieser Tage Bürgermeister Reiner Brombach mit einem Gips um seine rechte Hand sieht, wird sich fragen, was passiert ist. Ein Skiunfall gleich am ersten Urlaubstag war es, wie der Bürgermeister im Gespräch mit unserer Zeitung berichtete.

Voriger Artikel
Buntes Programm
Nächster Artikel
Wer nutzt einen Bürgerbus?
Quelle: pr.

Bückeburg. Er sei in langsamer Fahrt beim Abschwung auf einer Eisplatte ins Rutschen gekommen und habe versucht, sich über die Stöcke zu halten. Was nicht gelang. Durch die Handschlaufen wurden ihm beide Daumen weggerissen, der rechte komplett, am linken „nur“ die Sehnen. Der rechte Daumen ist bereits operiert und in Gips.

Damit der Bürgermeister nicht völlig außer Gefecht ist, wird der linke Daumen Mitte April operiert. Trotz der Verletzungen geht Brombach täglich ins Büro und nimmt Termine war. Auch wenn es – als Rechtshänder – mit dem Schreiben etwas hapert: „Das sieht sehr kritzelig aus.“ rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg