Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Bernert kann’s nicht lassen
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Bernert kann’s nicht lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 02.01.2016
Anzeige
Bückeburg

Insgesamt mehr als 1400 Jugendliche aus ganz Deutschland haben sich 2015 an diesem Wettbewerb beteiligt.

Nach zwei Hausaufgabenrunden im Bundeswettbewerb Mathematik stehen die Landesbesten fest. Einen ersten Preis errangen Christian Bernert aus Bückeburg, bis zum Sommer Adolfiner, Fabian Dickhardt aus Göttingen, Nicolas Köcher aus Braunschweig, Chokri Manai aus Wolfsburg sowie Björn und Hendrik Müller aus Göttingen. Einen zweiten Preis erzielte Jonathan Pampel aus Buchholz, einen dritten Preis sicherten sich Benedikt Stock aus Winsen und Sebastian Uerlich aus Lohne.

Die sechs Erstplatzierten haben sich mit ihrer Leistung für das Bundesfinale qualifiziert, das im Februar in Schmitten (Taunus) ansteht. Im Kolloquium müssen sie in einem Einzelgespräch mit erfahrenen Mathematikern ihre Fähigkeiten erneut beweisen. Wenn sie dort besonders überzeugen können, haben sie Chancen auf den Bundessieg.

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein Angebot von Bildung & Begabung, dem Talentförderzentrum des Bundes und der Länder. Er möchte Interesse und Freude an der Mathematik wecken und wach halten. Mit anspruchsvollen Aufgaben aus den Bereichen Algebra, Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie ermuntert er die Schüler, ihre Fähigkeiten zu erproben und weiterzuentwickeln. r

Anzeige