Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
„Best of“-Konzert der Langen Nacht

Lange Nacht der Kultur „Best of“-Konzert der Langen Nacht

„Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall“, empfiehlt Albert Brüggemann, Vorsitzendes des Ratsausschusses für Kultur und Fremdenverkehr. Er und die übrigen Mitglieder des Organisationskreises der „Langen Nacht der Kultur“ weisen noch einmal auf einen besonderen Höhepunkt am Sonntag hin: das „Best of“-Konzert der „Langen Nacht“ im Hubschraubermuseum.

Voriger Artikel
Schuldner mit „Schufa“ gedroht
Nächster Artikel
„Wir kümmern uns“

Bückeburg. Am 25. Januar erwartet die Gäste um 16 Uhr ein musikalischer Leckerbissen für nur 2,50 Euro Eintritt. Das Programm bestreiten diesmal die Big Band des Gymnasiums Adolfinum, das Trio „Suono di Sole“ und der Liedermacher Patrick Lueck.

 „Die Formationen werden jeweils etwa 30 Minuten lang musizieren“, kündigt Brüggemann an. Da alle Künstler relativ wenig Technik in Anspruch nähmen, sei mit nur kurzen Umbaupausen zu rechnen.

 Die von Olaf Mengeling geleitete Big Band gilt weithin als Spezialist für Swing, Latin, Pop und Jazz. Bei „Suono Di Sole“ – Christopher Bolte (Bass), Matthias Greenslade (Spanische Gitarre) und Felix Grimpe (Vibrandoneon) – treffen drei Instrumente aufeinander, die auch ohne umfangreiche elektrische Verstärkung ihre volle Klangwirkung entfalten.

 Lueck bevorzugt gegenwärtig hauptsächlich Geburtstage, Kneipen und Stadtfeste als Bühnen. Der vom Heavy Metal kommende Solist spielt heute eine geruhsamere Gitarre als zu Beginn seiner noch jungen Karriere.

r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg