Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Besucher halten Landpartie die Treue
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Besucher halten Landpartie die Treue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.06.2018
Die BollyDance Company aus Hamburg sorgt mit ihren Auftritten für frenetische Begeisterung. Quelle: jp
Anzeige
Bückeburg

Dass die Landpartie auf Schloss Bückeburg in diesem Jahr unterm Strich weniger Besucher zählen würde als in den vergangenen, zumeist vom Wetter optimal verwöhnten Jahren ist nach den ersten beiden turbulenten Veranstaltungstagen mit zunächst glühender Sommerhitze und dann Gewitter und Unwetterwarnung zu erwarten gewesen.

Doch dass das Kultur- und Lebensart-Event in seinem 19. Jahr so glimpflich davonkommen würde, erstaunte selbst Landpartie-Gesellschafterin Mechthild Wilke und Hofkammerdirektor Christian Weber. Zwar lagen zu Wochenbeginn noch keine endgültigen Besucherzahlen vor, doch konnten die Veranstalter bereits bestätigen, dass die Landpartie zwar erwartungsgemäß die sehr starken Vorjahreszahlen verfehlte, ihr aber aller Wetterkapriolen zum Trotz ein massiver Einbruch bei den Besucherzahlen erspart blieb.

Freitag am schwächsten

Am schwächsten fiel dabei fraglos der Freitag aus. Dabei war das bislang einmalige Ereignis einer unwetterbedingten vorübergehenden Räumung für die Besucherzahlen gar nicht einmal ausschlaggebend. Vor allem die seit dem Vortag von den Medien verbreiteten Unwetterwarnungen hielten viele potenzielle Besucher von vorneherein von einer Fahrt nach Bückeburg ab.

Die Besucher des Freigeländes in Sicherheit zu bringen, sehen die Veranstalter nach wie vor als die einzig mögliche Entscheidung an. Allein die verheerende Situation im nur wenige Kilometer entfernten Auetal habe gezeigt, was alles hätte passieren können, hätte das Gewitter Bückeburg direkt getroffen. „Wir hatten keine andere Wahl“, so Weber.

Von einer „Evakuierung“ möchte Weber dabei im Nachhinein ausdrücklich nicht sprechen, vielmehr von einer „Räumung“: „Es war eine vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme, einen echten Schaden oder Verletzte hat es schließlich nicht gegeben.“ Das Sicherheitskonzept der Landpartie sowie das Zusammenspiel der Rettungskräfte und der während der Landpartie dauerhaft vor Ort eingesetzten Ordnungskräfte habe vorbildlich funktioniert.

Bei der Umsetzung des Themas „Farbenfrohes Indien“ erwies sich die Verpflichtung der BollyDance Company aus Hamburg als Glücksgriff. Die von der Hamburgerin Tatjana Weber gegründete und geleitete Bollywood-Showtanzgruppe sorgte mit ihren Auftritten auf der Schlossparkbühne für Riesenbegeisterung.

Runder Geburtstag 2019

Auch die von der Modespezialistin Sonja Singh aus Bargterheide organisierten Indian-Fashion-Shows fanden großen Publikumszuspruch. Und nicht zuletzt zeugte die Anwesenheit vieler in farbenprächtiger indischer Tracht gewandeten Gäste davon, wie intensiv das Thema vom Publikum angenommen und aktiv umgesetzt wurde. Das größte Kompliment erhielt die Landpartie indes vom indischen Generalkonsulat aus Hamburg: Das machte der Veranstaltung seine eigentlich nur als Leihgabe zur Verfügung gestellten Tempelfiguren zum Geschenk.

Im kommenden Jahr wird die Landpartie 20. Zum runden Geburtstag wird es dann ein passendes und – dem Anlass entsprechend – etwas weniger opulent, sondern mehr festlich umgesetztes Länderthema geben, ließen sich Wilke und Weber bereits in die Karten schauen. Die 20. Landpartie findet zu einem ungewöhnlich späten Termin, nämlich vom 20. Juni bis zum 23. Juni 2019 statt. jp

Anzeige