Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Vier Täter fliehen mit der Beute Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Wahrscheinlich vier maskierte Täter haben eine Tankstelle an der Steinberger Straße in Bückeburg überfallen. Am Donnerstagabend um 20.25 Uhr bedrohten sie nach Informationen der Polizei zwei 20-jährige Angestellte mit vorgehaltener Schusswaffe und sind mit der Beute geflohen.

Voriger Artikel
497 Sportabzeichen
Nächster Artikel
Brombach geht, Kriehn kommt

Symbolbild

Quelle: Archiv

Bückeburg. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei Bückeburg haben drei Täter direkt den Innenraum der Tankstelle betreten, während ein Vierter den Außenbereich beobachtete und sicherte. Ein Täter forderte mit der Schusswaffe in der Hand einen Angestellten auf, die Tageseinnahmen auszuhändigen. Mit dem Geld flüchteten die Unbekannten über die Steinberger Straße zu Fuß in Richtung Bundesstraße 83.

"Wir waren sehr zeitnah am Tatort und gehen deshalb davon aus, dass die Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem noch unbekannten Fahrzeug geflüchtet sind", so der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer.

Eine sofort eingeleitete umfangreiche Fahndungsaktion verlief bisher ergebnislos. Derzeit liegen von den vier Tätern zwei Personenbeschreibungen vor: Der erste Täter hatte vermutlich eine halbautomatische Pistole bei sich und ist etwa 1,80 groß mit schmaler Statur, zwischen 20 und 30 Jahre alt und vermutlich hellhäutiger Mitteleuropäer. Er war komplett hell gekleidet, mit einem roten Dreieckstuch maskiert und sprach akzentfrei Deutsch.

Der zweite Täter ist etwa gleich groß, zwischen 18 und 25 Jahre alt und dunkelhäutig mit dunklen Augen. Er war mit einer dunkelblauen Jeans, auffälliger gelber Jacke und schwarzer Wollmütze bekleidet und ebenfalls mit einem roten Dreieckstuch maskiert. Er sprach Deutsch mit einem unbekannten Akzent.

Zur Höhe der gestohlenen Tageseinnahmen kann die Polizei keine Angaben machen.

Zeugen, die Beobachtungen zum Tatzeitpunkt rund um die Tankstelle gemacht oder ein wegfahrendes Fahrzeug mit mehreren Fahrzeuginsassen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg unter Telefon (0 57 22) 9 59 30 in Verbindung zu setzen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg