Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Blindow-Schule wird zu Kita und Krippe

Neukauf Blindow-Schule wird zu Kita und Krippe

Die Stadt kauft das leer stehende Gebäude der Blindow-Schule an der Hinüberstraße, um darin eine Kinderkrippe und einen Kindergarten einzurichten.

Voriger Artikel
Publikum überstimmt Fachjury
Nächster Artikel
Sportstättengebühr vorerst vom Tisch

BÜCKEBURG. . Diesen einstimmigen Beschluss hat der Rat bei seiner Sitzung am Donnerstagabend im nicht-öffentlichen Teil gefasst. Das teilte Bürgermeister Reiner Brombach mit. Der Kaufvertrag soll zügig unterzeichnet werden, um so schnell wie möglich mit Umbauarbeiten beginnen zu können, die für den Betrieb einer Krippe beziehungsweise eines Kindergartens erforderlich sind.

 Mindestens 50 Plätze sowohl im Krippen- als auch Kindergartenbereich benötigt die Stadt, damit sie den gesetzlichen Anspruch der Eltern erfüllen kann. Der Neubau einer Krippe am Straußweg ist mit dieser Entscheidung des Rates hinfällig. Sie wäre bereits mit dem Bau zu klein gewesen, da die Nachfrage enorm ist. Wie der Bürgermeister sagte, ist mit den Eigentümern Einigkeit erzielt worden, sodass der Kaufvertrag bald unterzeichnet werden kann. Auch mit der Landesschulbehörde, beziehungsweise dem Landesjugendamt, haben bereits Abstimmungsgespräche stattgefunden. Der Einrichtung stehe nichts mehr im Wege. Auch die Erstellung des Planungskonzeptes zur Umnutzung der ehemaligen Berufsfachschule ist weit fortgeschritten. Einen entsprechenden Beschluss hatte der Verwaltungsausschuss bereits vor Wochen gefasst.

 In der Verwaltung wird zunächst ein Teilumbau des Gebäudes favorisiert, um so schnell wie möglich sowohl neue Krippen- als auch Kindergartenplätze anbieten zu können. Angesichts des Zuschnitts des Gebäudes sei dies möglich, wie der Bürgermeister Auskünfte aus dem Bauamt wiedergab.

 Das Gebäude stand seit Anfang 2015 leer, nachdem die Erbengemeinschaft Dr. Wolfgang Blindow ihre Schulen an die Cognos AG verkauft und diese Ausbildungsbereiche von Bückeburg an den Standort Stadthagen verlegt hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg