Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brandenburger Tor aus 10.000 Hufeisen

Bückeburg/Minden/Hannover Brandenburger Tor aus 10.000 Hufeisen

Hufschmied Andreas Esau (51) kommt eigentlich aus Bückeburg, ist beruflich aber meistens in Minden und Umgebung unterwegs. Dass er außer einer Vorliebe für Pferde auch ein großes Herz für Kinder hat, will er mit der Teilnahme an einer Charity-Aktion der Norddeutschen Hufschmiedegemeinschaft beweisen.

Voriger Artikel
Belastungszeuge knickt im Prozess ein
Nächster Artikel
Hüttenzauber mit buntem Programm

Hufschmied Andreas Esau hat neben einer Vorliebe für Pferde auch ein großes Herz für Kinder.

Quelle: pr.

Bückeburg/Minden/Hannover. Unter dem Motto „Wir bringen Eisen zum Glühen und Kinderaugen zum Leuchten“ möchte Esau gemeinsam mit weiteren 35 Hufschmiede-Kollegen während der Fachmesse „Pferd und Jagd“ in Hannover vom 3. bis zum 6. Dezember das Brandenburger Tor aus etwa 8000 bis 10.000 Hufeisen nachschmieden. Der Maßstab entspricht dann etwa 1:3,8 – damit wäre das Kunstwerk 6,80 Meter hoch, 8,20 Meter breit und 2,10 Meter tief. „Für uns bedeutet dies vier Tage Schwerstarbeit. Mit den Schweißgeräten werden wir rund 4000 Kilogramm Hufeisen-Rohlinge verarbeiten“, freut sich Esau dennoch auf die Aktion. „Kinder sind unsere Zukunft. Ich finde es wichtig, sich ehrenamtlich zu engagieren. Wenn wir es als Erwachsene nicht vormachen, was sollen wir dann von unseren Kindern erwarten?“, fragt sich Esau.

 Die „Nordschmiede“, wie sie sich selbst nennen, haben bereits Erfahrung im Schweißen von Kunstwerken. Noch immer stehen sie im „Guinnessbuch der Rekorde“ mit dem 2010 als Hufeisen geschweißten „Hamburger Michel“, der damals im Zuge der Fachmesse „Equitana“ aus knapp 3000 Hufeisen gefertigt wurde. In diesem Jahr wollen die engagierten Schmiede jetzt noch einen draufsetzen. Sollte es mit dem Kunstwerk gelingen, könnten sie mit einem neuen Weltrekord Schlagzeilen machen.

 Für alle Mitglieder ist jedoch das Spendenresultat ausschlaggebend: „Wir möchten mindestens 100.000 Euro für das Glück bringende Brandenburger Tor erzielen und suchen noch einem Investor für das Kunstwerk. Wir freuen uns aber auch über jeden Euro“, so Esau. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Stiftung „Ein Herz für Kinder“ und die ganze Spendenaktion wird von einem Rechtsanwalt begleitet.

 Noch suchen die Nordschmiede Unterstützer, aktuell werden auch noch Übernachtungsmöglichkeiten im Raum Hannover für die Schmiede gesucht, die viel Arbeitskraft und -zeit investieren.

>> Wer die Aktion unterstützen möchte, findet im Internet unter www.nordhuf.de weitere Informationen und auch Angaben über das Spendenkonto.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg