Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Brücke über die Bahn soll bleiben
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Brücke über die Bahn soll bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 18.04.2012
Die Fußgängerbrücke in Höhe der Widdserburg: Sie soll vom Grundsatz her erhalten bleiben, auch wenn die Sanierung rund 100000 Euro kostet. Quelle: rc
Bückeburg

Nur: Die notwendigen 100000 Euro hat die Stadt weder im Etat eingeplant, noch kann sie die Summe aus irgendwelchen Ecken noch zusammenkratzen.

 Nun soll es eine Notlösung richten, um Zeit bis ins kommende Jahr zu gewinnen. Die beiden Brückenpfeiler sollen so gesichert werden, dass abplatzende Betonstücke bei den Durchfahrten der Züge nicht mehr gegen die Züge prallen und Schäden anrichten können. Damit könne die Stadt zunächst ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen, erklärte der Ausschussvorsitzende Bernd Insinger in der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses. Im Zuge der Haushaltsberatungen im Herbst dieses Jahres könne dann über das weitere Vorgehen beraten werden. Während die Pfeiler marode sind, ist die Brücke selbst noch gut in Schuss, müsste nur an der einen oder anderen Stelle entrostet und gestrichen werden.

 „Vom Grundsatz her“ bestand im Ausschuss Einigkeit darüber, dass die Verbindung zwischen der Bückeburger Kernstadt und den nördlichen Ortsteilen wie Scheie, Meinsen und Warber erhalten bleiben müsse. Die Brücke ist Eigentum der Stadt, die Bahn beteiligt sich daher nicht an den Sanierungskosten.