Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Bückeburg gegen Salz in der Weser

Bückeburg / Ratsentscheid Bückeburg gegen Salz in der Weser

Einstimmig hat sich der Rat der Stadt der Resolution des Weserbundes angeschlossen, dass die „Kali + Salz“ in den Oberlauf der Werra und damit die Weser salzbelastetes Wasser einleiten darf.

Bückeburg (rc). „Die Weser war bisher ein sehr gesunder Fluss“, sagte Bürgermeister Reiner Brombach. Die Einleitungen wären kontraproduktiv und würden die Erfolge der vergangenen Jahre konterkarieren. Alle Städte im Einzugsgebiet der Weser seien gebeten worden, sich gegen „die ungehemmte Salzeinleitung“ auszusprechen. Er wisse, dass Resolutionen in der Regel von wenig Erfolg gekrönt seien, „aber das ist unsere einzige Möglichkeit“. Einstimmig beschloss der Rat die Resolution.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg