Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Buhrufe für die böse Stiefmutter
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Buhrufe für die böse Stiefmutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 30.11.2014
Schneewittchen überlebt alle Hinterlistigkeit der missgünstigen Stiefmutter. Das freut nicht nur die sieben Zwerge. Quelle: bus
Anzeige
Bückeburg

„Komm mit in die Welt der Magie, spiel mit der Fantasie“, forderten die Darsteller das Auditorium zu Beginn des rund anderthalbstündigen Geschehens auf. Und die Besucher ließen sich nicht zweimal bitten: Mal verfolgten sie das kunterbunte Treiben um Schneewittchen (herzallerliebst: Jessica Blume) und ihre missgünstige Stiefmutter, Königin Elisabetha von Rabenfels (bitterböse, aber sympathisch: Miriam Heinze) mucksmäuschenstill, im nächsten Moment wurde die böse Rivalin lautstark ausgebuht.

 Regisseur Erwin Windegger ist es gelungen, den Märchenstoff auf eine erfrischende und kurzweilige Art und Weise zu erzählen. Die Begleitmusik wurde vor Ort von Stephan Winkelhake, Christian Simon, Martin Hohmeier und Daniel Sauk in Handarbeit produziert. Hinzu kam, dass der dritte Hauptdarsteller, Jens Wassermann, und vor allem die mehr als 75 Interpreten des Kinderchors Schaumburger Märchensänger sich allesamt in prächtiger Spiellaune präsentierten. Für die Aufführungen am Sonnabend und Sonntag gibt es noch wenige Restkarten. bus

Anzeige