Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Das Kommissariat zwitschert los

Polizei auf Twitter Das Kommissariat zwitschert los

Das Polizeikommissariat Bückeburg nutzt ab Montag den Kurznachrichtendienst Twitter. Das soziale Medium werde künftig eingesetzt, um aktuelle Fahndungs- und Warnhinweise an die Bevölkerung weiterzugeben. Darüber hinaus werde auch vom polizeilichen Einsatzgeschehen berichtet.

Voriger Artikel
Bettler der Stadt verwiesen
Nächster Artikel
Bedarf kann gedeckt werden

Ab Montag informiert die Bückeburger Polizei über Twitter.

Quelle: pr

Bückeburg. Der Twitter-Account wird werktags zwischen 8 und 16 Uhr bedient, wie die Polizei erklärt. Unter dem Nutzernamen @polizei_bbg sind die "Tweets" für alle Interessierten mit oder ohne eigenen Account verfügbar. Der Sprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer, möchte dennoch darauf hinweisen, dass bei Notlagen weiterhin nur über den Polizei-Notruf 110 schnelle Hilfe gewährleistet ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg