Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Der Sturz des Kaisers beginnt am „Bücki“
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Der Sturz des Kaisers beginnt am „Bücki“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 05.11.2018
„Nieder mit dem Kaiser!“ Matrose Gregor Nöllen (links) ruft zum Umsturz auf, Hauptmann Andreas-Paul Schöniger fraternisiert. Quelle: tw
Bückeburg

Am „Bücki“-Brunnen ist Montagabend deutsche Geschichte geschrieben worden: Unter den „Nieder mit dem Kaiser!“-Rufen der Komparsen des SPD-Ortsvereins Bückeburg hat ein aus Kiel angereister aufständischer Matrose die Revolution vom November 1918 in die (Ex-)Residenz getragen.

Zahlreiche Passanten verfolgten gebannt den sich wechselseitig aufstachelnden Dialog, den sich der per Bahn angereiste Schauspieler des Vereins „Weimarer Republik“, Gregor Nöllen, zum 100-Jährigen des Umsturzes mit den Bückeburger Genossen um Albert Brüggemann lieferte. Der hatte die mehr als 100 Jahre alte Parteifahne der damaligen SPD-Ortsgruppe Bückeburg mitgebracht, ließ am „Bücki“ Glühwein für die Zuschauer ausschenken.

Schützenhilfe erhielt Schauspieler Nöllen von Andreas Paul Schöniger. Der hatte sich in die originale Uniform eines Hauptmanns der Bückeburger Jäger um die Jahrhundertwende geworfen, schwenkte als seiner Majestät abtrünniger Offizier neben dem Matrosen die rote Fahne.

Nach nur 15 Minuten war der abendliche Spuk – oder besser: das kurze Lehrstück in Sachen Geschichte – dann auch schon wieder vorbei.

Von Thomas Wünsche