Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Deutschland to go“

Mathias Richling kommt nach Bückeburg „Deutschland to go“

Mathias Richling wird mit seinem aktuellen Programm „Deutschland to go“ auch in Bückeburg Station machen, und zwar am Mittwoch, 6. Mai, ab 20 Uhr im Rathaussaal. Die Eintrittskarten kosten 25 beziehungsweise 23 Euro und sind ab sofort beim Kulturverein in der Touristinfo am Marktplatz erhältlich.

Voriger Artikel
„In der Singschule steckt unsere Zukunft“
Nächster Artikel
Die Invasion der Neophyten

 Mit „Deutschland to go“ gastiert Mathias Richling am 6. Mai in Bückeburg.

Quelle: Agentur

Bückeburg. 40 Jahre Mathias Richling. Und in diesen 40 Jahren hat sich nicht nur der Künstler, sondern auch die Republik verändert. Die Bürger haben gelernt, aufzumucken und von ihren demokratischen Rechten Gebrauch zu machen. Das Kabarett kann sich zugutehalten, dass es Steigbügelhalter war für die neue ungezügelte Diskussionsfreude. Vielleicht auch Stichwortgeber. Von der Dressur zur Hohen Schule.

 Und Richling gehe ohnedies permanent der Gaul durch, meint die Künstleragentur. Dass sein neues Programm denselben Titel hat wie sein erfolgreiches Buch, nämlich „Deutschland to go“ (Ullstein), bedeutet nicht, dass Besucher oder Leser auf eines von beiden verzichten können, meint der Verlag. Nicht nur Richling-Fans werden das Buch mit anderen Augen lesen, wenn sie das Bühnenprogramm gesehen haben, und umgekehrt.

 „Mathias Richling: „Deutschland to go“. Das Programm 2015 ist die spielerische und dennoch radikale, hoch aktuelle Auseinandersetzung mit der deutschen und europäischen Wirklichkeit. „Richling holt wieder das gesamte Polit-Personal von Regierung und Opposition auf die Bühne, stellt es zur Rede, dreht jedes Wort um, bis die Floskeln purzeln und die Hülsen sichtbar werden“, kündigt der Veranstalter an. „Fiktion und Realität verschmelzen, und dieses brisante Gemisch entzündet ein Pointenfeuerwerk, bei dem der Bürger sich lauthals ins Fäustchen lachen darf.“ Die Regie hat Günter Verdin.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg