Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Lust am Basteln entdeckt

Bückeburg / Jugendfreizeitstätte Die Lust am Basteln entdeckt

„Früher habe ich überhaupt nicht gerne gebastelt“, erzählte Jonte Volkmann. Doch mittlerweile macht es dem Erzieher im Anerkennungsjahr sogar richtig Spaß, „vor allem mit Kindern“, sagt er.

Voriger Artikel
Lärmschutz an der Bahn kommt 2014
Nächster Artikel
Auf der Bühne ist es oft zu dunkel

Stolz präsentierte Jonte Volkmann den Kindern ein fertiges schaukelndes Schaf.

Quelle: tla

Bückeburg (tla). Der 21-Jährige arbeitet in der Jugendfreizeitstätte in Bückeburg und hat bereits drei Monate lang eine Bastelgruppe geleitet. Jetzt, in den Osterferien, war er ebenfalls mit dem Falzbein aktiv und hat unter anderem am Dienstagmorgen mit einer Gruppe ein schaukelndes Schaf nach Schablonen und Mustern gefertigt.

 An dieser „Osterhits für Kids“-Veranstaltung haben insgesamt 15 Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren teilgenommen. Darunter waren zudem einige „Bastel-Profis“, die bereits bei mehreren Aktionen mit dabei waren. „Die Osterkörbe fand ich schon schwierig“, berichtete die zwölfjährige Gina-Kristin, die sich allerdings in ihrer Freizeit an einen selbst gebastelten DVD-Halter, der von vorn aussieht wie ein Haus, gewagt hat. Wenn ihr „Meisterwerk“ fertig ist, kann Gina-Kristin ihre DVDs im hinteren Bereich ablegen.

 Jonte Volkmann musste den Teilnehmern nicht mehr viel erklären über bestimmte Techniken. Dennoch war sein Rat jederzeit gefragt, weil die Kinder ehrgeizig waren, und ein ganz besonders schönes Schaf auf einer Schaukelstange herstellen wollten. „Die Schaukel aus Holz haben wir Erzieher in den Vorbereitungen selbst mit einer Säge zugeschnitten.“ Für den Erzieher im Anerkennungsjahr, der im Juli seine Ausbildung abschließen will, war es die ersten „Osterhits“-Aktion, die er selbst mit durchgeführt hat.

 „Im vergangenen Jahr war ich montags nur als Praktikant dabei“, so Volkmann. Außerhalb der Ferienzeiten beschäftigt er sich mit einer Jungengruppe im Alter von zwölf bis 15 Jahre, die sich immer donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr in der Jugendfreizeitstätte trifft. Es macht ihm viel Freude, zu sehen, wie sich die Jungen bislang entwickelt haben. Der 21-Jährige arbeitet gern mit Jugendlichen zusammen und findet deshalb auch den „offenen Treff“ sehr interessant. Basteln steht dabei aber seltener an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg