Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt „Die Welt ist nicht friedlicher geworden“
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt „Die Welt ist nicht friedlicher geworden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.11.2016
BU: Kranzniederlegung: Am Ehrenmal im Schlosspark gedenken Bürger, Politiker und die Bundeswehr der Toten zweier Weltkriege. Quelle: jp
Anzeige
BÜCKEBURG.

Bis heute sei die Welt jedoch nach den großen Kriegen des vergangenen Jahrhunderts nicht friedlicher geworden, so Kastning. „Wer 1989 davon träumte, der wird heute enttäuscht sein.“ Der Nahe Osten brenne, und Afrika blute aus vielen Wunden. Freiheit und Menschenrechte könnten heute in vielen Teilen der Welt nur mit der Waffe gegen Gewalt und Fanatismus verteidigt werden. Dazu seien die Soldaten der Bundeswehr bereit, die heute in vielen Teilen der Welt Dienst täten. „Wir achten und wertschätzen ihren Dienst und beten, dass sie wohlbehalten an Leib und Seele von ihren Einsätzen nach Hause kehren.“

Europa erlebe nach wie vor – seit 71 Jahren – eine Phase des Friedens, so Wieland Kastning. Das Gefühl der Sicherheit sei jedoch spätestens seit den Terroranschlägen in Paris vor genau einem Jahr verschwunden. Heute gehe die Angst vor dem islamistischen Terror in ganz Europa um. Doch diese Angst dürfe nicht zu Abschottung, Ausgrenzung oder Fremdenhass führen. Die Angst dürfe nicht die Seele der entwickelten europäischen Kultur aufessen, referenzierte Kastning auf den Titel eines bekannten Spielfilms von Rainer Werner Fassbinder aus den siebziger Jahren. „Der Ungeist geht wieder durch unser Land, dass der, der anders ist, weniger wert sei. Wir alle sind gefordert, für Freiheit, Recht und Menschenwürde einzustehen.“

Nach der Ansprache legten Vertreter der Stadt, der Bundeswehr sowie diverser Gruppen Kränze am Ehrenmal nieder. Umrahmt wurde die Gedenkfeier von einem Ehrenzug der Bundeswehr sowie der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt, vom Posaunenchor der Stadtkirchengemeinde sowie vom Schütte-Chor unter Leitung von Ingrid Reinert. jp

Wer am vergangenen Freitagabend den Auftritt von „Who killed Bruce Lee" in der Bückeburger Schraub-Bar miterlebte, konnte seine Begeisterung für deren Auftritt kaum verbergen.

16.11.2016
Bückeburg Stadt ADFC forciert den Fahrradklima-Test - Noch Bewertungen gebraucht

Noch bis Ende des Monats können Radfahrer die Fahrradfreundlichkeit von Bückeburg und anderen Schaumburger Städten beim ADFC-Fahrradklima-Test (www.fahrradklima-test.de) bewerten. Das hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Person des verkehrspolitischen Ansprechpartners Felix Wells gegenüber der Presse mitgeteilt.

15.11.2016
Bückeburg Stadt Fränkische Bückeburg - Betriebsrat ausgebootet

Bei den Verhandlungen um den Interessenausgleich im Fall der von den Fränkischen Rohrwerken geplanten Schließung des Standortes Bückeburg ist der Gesamtbetriebsrat am Konzernstandort in Königsberg zuständig und nicht der Betriebsrat vor Ort. Das hat das Arbeitsgericht Hameln entschieden.

14.11.2016
Anzeige