Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 31.05.2015
Wieder hat es an der Kreuzung von Obertorstraße und Scheier Straße gekracht: Drei Leichtverletzte und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge ist dieses Mal die Bilanz. Quelle: fh
Anzeige
Bückeburg

Um 20 Uhr endet der normale „Ampel-Betrieb“ an der Kreuzung Obertorstraße/Ulmenalle. Bis zum nächsten Morgen blinkt die Lichtzeichenanlage orange. Zusätzlich weisen Verkehrsschilder auf die Vorfahrtsregelung hin. Dennoch kracht es immer wieder.

 So auch am Freitag: Anstatt an der Kreuzung zu stoppen, wollte ein 38-jähriger Bückeburger von der Scheier Straße Richtung Ulmenallee fahren. Zeitgleich fuhr ein 28-jähriger Autofahrer aus Stadthagen mit einer 30-jährigen Begleiterin aus der Innenstadt kommend stadtauswärts. Im Kreuzungsbereich krachten die Fahrzeuge ineinander. Das Auto des Bückeburgers schleuderte herum und prallte gegen eine Ampel, die dadurch aus der Verankerung gerissen wurde. Der Stadthäger und die beiden beteiligten Frauen wurden leicht verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. fh

Bückeburg Stadt 86-Jähriger verschwindet aus Seniorenresidenz - Feuerwehren suchen Vermissten

Eine Vermisstenmeldung hat am Freitag zahlreiche Feuerwehrleute aus Bückeburg und Eilsen gefordert. Am späten Abend wurde in einer Seniorenresidenz in Bad Eilsen ein 86-jähriger Bewohner vermisst.

03.06.2015
Bückeburg Stadt Neuauflage "Bückeburg erleben" - Auf der ganzen Welt präsent

Sie sind ein Erfolg: Das Magazin und die App „Bückeburg erleben“. Zigfach durchgeblättert und zigfach angeklickt wurde der Einkaufs- und Stadtführer, der 2013 in Zusammenarbeit von unserer Zeitung, dem Stadtmarketing und der Stadtverwaltung entstanden ist.

31.05.2015

Wenn in der Jägerkaserne eine weiße Fahne mit aufgedruckter Kochmütze den deutschen Nationalfarben an einem der Fahnenmasten weht, dann bedeutet dies, dass wieder eine besondere „Truppe“ vor Ort ist – und zwar die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr.

31.05.2015
Anzeige