Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Drei Suizidenten
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Drei Suizidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 08.08.2016
Anzeige
BÜCKEBURG/OBERNKIRCHEN

Der erste Vorfall ereignete sich am Freitag um 14.15 Uhr. Ein Bückeburger hatte versucht sich von der Fußgängerbrücke Im Beekfelde auf die Gleise stürzen. Der Bahnverkehr für die Strecke Hannover Minden wurde für etwa zehn Minuten komplett eingestellt. Laut Polizei hatte der Mann beim Eintreffen der Beamten bereits das Schutzgeländer der Brücke erklimmt. Die Beamten aus Bückeburg und Obernkirchen konnten den Mann vom Weiterklettern abhalten und aus dem Gefahrenbereich herausholen. Eine alarmierter Rettungswagen überführte den Mann in eine Klinik.

Ebenfalls in Bückeburg am Sonntag gegen 18.30 Uhr in der Bahnhofstraße konnte ein suizidgefährdeter Mann in die Hände seiner Angehörigen übergeben werden.

In Obernkirchen drohte eine Frau aus dem Fenster eines Wohnhauses in der Rintelner Straße zu springen. Die junge Frau zeigte sich nach einem Gespräch einsichtig und wurde in eine Fachklinik
eingewiesen. r

Bückeburg Stadt „Bückeburg kocht über“ trotz Regenschauer - Schmeckt auch so

 „Insgesamt betrachtet ist es eigentlich ganz gut gelaufen“, lautet das Fazit von Dietmar Warmbrunn mit Blick auf das Schlemmer-Festival „Bückeburg kocht über“.

10.08.2016
Bückeburg Stadt „Wir sind doch nicht aus Zucker“ - Bühnensommer geht fulminant zu Ende

Mit einem fulminanten Schluss-Akkord ist auf dem Marktplatz Bückeburg der Bühnensommer zu Ende gegangen. Der Bigband-Sound von „Star Dust“ kam richtig gut an – ein Gutteil der Zuhörer wippte mit den Beinen und sang mit.

07.08.2016
Bückeburg Stadt Geplante Bahnstrecke: Politiker hoffen - Entscheidung fällt erst im Bundestag

Die Formulierungen im Bundesverkehrswegeplan 2030 zum Ausbau der Bahnstrecke zwischen Hannover-Seelze und Porta Westfalica sind auf einhellige Ablehnung gestoßen. Die SPD-Abgeordneten Achim Post (Minden) und Stefan Schwartze (Herford) setzen bei der Verhinderung der im Verkehrswegeplan aufgeführten Bahn-Neubaustrecke zwischen Porta Westfalica und Echtorf auf das parlamentarische Verfahren.

07.08.2016
Anzeige