Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ein Blickfang für Bückeburg

Eingeschwebt Ein Blickfang für Bückeburg

Jahre ist das gute Stück in einer Halle des Flugplatzes Achum zugestaubt. Jetzt ist es an der frischen Luft, die Bo-105. Der Hubschrauber wurde am Mittwochmorgen in luftige Höhen auf seinem Pfahl an der B83 gehievt, wo er in Zukunft als Blickfang Werbung für Bückeburg machen soll.

Voriger Artikel
Schläge, Feuer, flaschenweise Wodka
Nächster Artikel
Auch schwarze Dächer möglich

Die Bo-105 ist am Mittwochmorgen auf einem Pfahl an der B 83 montiert worden.

Quelle: rc

BÜCKEBURG. Außerdem sollen Touristen in die Stadt mit ihren Sehenwürdigkeiten wie Hubschraubermuseum, Schloss und Stadtkirche gelockt werden. Zudem macht er darauf aufmerksam, dass Bückeburg die Stadt der Heeresflieger ist.

Die Bundeswehr war mit einem Tieflader der Pioniere aus Minden und einem Bergekran des Internationalen Hubschrauberzentrums angerückt, um im Rahmen einer Einsatzübung den Hubschrauber auf sein Podest zu hieven. Nach drei Stunden war alles erledigt. Mit einer Hebebühne mussten noch ein paar Äste naher Bäume entfernt werden, die die Sicht auf das gute Stück verdeckten.

Am Freitag, 21. April, wird der Blickfang während einer kleinen Feierstunde mit Spendern und Sponsoren eingeweiht. rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg