Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Ein Filz, der tierisch Freude macht

Bückeburg / Workshop im Museum Ein Filz, der tierisch Freude macht

Reichlich Ausdauer ist bei einem Workshop erforderlich gewesen, zu dem das Museum für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte interessierte Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren eingeladen hatte.

Voriger Artikel
Einem Tier ausgewichen – im Graben gelandet
Nächster Artikel
Geldregen zur 400-Jahr-Feier

Fleißarbeit: Beim Trockenfilz-Workshop im Bückeburger Museum haben Kinder kleine Filzanhänger und -tierfiguren gebastelt.

Quelle: wk

Bückeburg. Es galt, unter Anleitung von Museumspädagogin Christiane Papassimos im sogenannten Trockenfilzverfahren aus bunt gefärbter Schafwolle kleine Filzanhänger und -tierfiguren anzufertigen.

 Dazu wurde die als Basis dienende Wolle zunächst in eine kleine Ausstechform für Kekse gestopft und dann mit einer rauen Filznadel solange „gepikst“, bis die anfangs noch losen Fasern zu einem dicht verfilzten und die Form haltenden Fasergut verarbeitet waren. Zwar war dies zwar keine allzu schwierige Arbeit, aber eben eine, die Zeit erforderte und – was noch wichtiger ist – „viel Spaß“ machte, wie Lydia Tippke, eines der teilnehmenden Kinder, berichtete.

 Die nächsten Workshops für Kinder (jeweils mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr): Unter dem Motto „Tiefdruck und Hochdruck“ werden am 23. Oktober eigene Druckstücke hergestellt, die sich auch gut verschenken lassen. „Von Zinnen und Türmen“ heißt es dann am 20. November, wenn eine Burg und deren Bewohner aus Papier gebastelt werden. Und beim „Adventsbasteln“ am 4. Dezember steht schließlich die Herstellung von Weihnachtsgeschenken aus Ton auf dem Programm. Pro Kind wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von vier Euro erhoben. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich.

 In diesem Zusammenhang weist Anke Twachtmann-Schlichter, die Leiterin des Museums, noch darauf hin, dass nach wie vor auch Kindergeburtstage in dem Museum gefeiert werden können, bei denen ebenfalls themenbezogen gebastelt und gespielt wird. Gefeiert werden kann montags bis freitags in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, wobei die Voranmeldefrist drei Wochen beträgt. Die vom Museum erhobene Veranstaltungsgebühr in Höhe von 55 Euro beinhaltet auch das Spiel- und Bastelmaterial.

Informationen gibt es telefonisch unter (05722) 4868 und im Internet unter www. museum-bueckeburg. de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg