Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ein nagelneues Auto unter dem Baum?

Bückeburg / Weihnachtsmarkt Ein nagelneues Auto unter dem Baum?

Klein, aber fein und ein umfangreiches Rahmenprogramm: Das erwartet die Besucher des Bückeburger Weihnachtsmarktes, der von Freitag, 7. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 16. Dezember, in der oberen Fußgängerzone gefeiert wird. Wer sich Lose für die Tombola kauft und Glück hat, der kann am Ende des Marktes ein Auto als Hauptgewinn mit nach Hause nehmen.

Voriger Artikel
Gebastelt für den Winterbasar
Nächster Artikel
Land muss zahlen, nicht die Stadt

Diesen flotten Flitzer hat „Handel aktiv“ um den 1. Vorsitzenden Joachim Scheffler (4.v.l.) als Hauptpreis für die Tombola im Rahmen des Weihnachtsmarktes vom 7. bis 16. Dezember spendiert.

Quelle: rc

Bückeburg (rc). Und – es ist mittlerweile Tradition – auch „Big Mama and the Golden Six“ werden wieder die Bühne vor der Stadtkirche entern und mit ihren Gospels und Traditionals auf Weihnachten einstimmen, und zwar am Mittwoch, 12. Dezember, ab 17.30 Uhr.

 „Bei uns soll es richtig adventlich sein und eine schöne Einstimmung auf Weihnachten geboten werden. Das ist uns gelungen“, freute sich der Vorsitzende von „Handel aktiv“, Joachim Scheffler, als er gemeinsam mit seinem Vorstand und Vertretern der Stadt, Beate Koß, Bettina Remmert und Gesa Neudecker das Programm während eines Pressegesprächs vorstellte. Alle 19 Holzhütten der Stadt sind besetzt. Überwiegend Kunsthandwerk, Kunstgewerbe und selbst Gemachtes werden dort angeboten: Schmuck und Accessoires, Schals und Handschuhe, Honig und Kerzen, Kartoffeln und Kaffee, Marmeladen und Kekse, Stollen und Filzkrippen, Würstchen im Schlafrock undheißer Holunder sowie Teddybären, Deko und noch vieles mehr.

 Den weitesten Weg haben die Freunde aus Bückeburgs Partnerstadt Sablé, die wie in den Vorjahren Rillettes und Glühwein anbieten. Erstmals mit dabei ist die Gaststätte „Zur Falle“ mit einem eigenen Stand. Und wie immer hat das „Bistro“ seinen große Hütte vor der Stadtkirche aufgebaut. Bettina Remmert: „Wir wollten den Weihnachtsmarkt nicht zu kommerziell haben. Ich glaube, das ist uns gelungen.“

 Kindernah und kinderfreundlich geht es im Rahmenprogramm zu. So werden am 15. Dezember zwei kleine Esel auf dem Markt erwartet, am Sonnabend, 8. Dezember, gastiert um 15.30 Uhr die Puppenbühne vor der Stadtkirche – und der Märchenkönig in Gestalt von „König Achim der 1. von Wettesingen“ kommt am Sonntag, 9. Dezember, um 15 Uhr. Und natürlich hat sich für den gleichen Tag der Nikolaus mit seiner Kutsche in die Stadt angekündigt, und zwar von 16 bis 17.30 Uhr. Dazu gibt es ein Bilderbuchkino der „Lese-Uni“ am Dienstag, 11. Dezember, um 16 Uhr und „Märchen zum Schmunzeln und Träumen am 13. Dezember, um 16 Uhr bei Quick-Schuh.

 Musik wird auch geboten: „Champagne“ spielt am Sonntag, 9. Dezember, um 15 Uhr vor der Stadtkirche, „Paul & Friends“ treten am Donnerstag, 13. Dezember, um 17 Uhr auf, das „Orchester Sound Petershagen“ folgt am Freitag, 14. Dezember, um 17 Uhr, und „Filou“ spielen am Sonnabend, 15. Dezember, um 17 Uhr. „Big Mama“ gibt sich am 12. Dezember um 17.30 Uhr die Ehre. Sie hat in den vergangenen Jahren jeweils immer Hunderte Besucher in die Innenstadt gelockt.

 Richtig etwas kosten lässt sich „Handel aktiv“ die Tombola. Als Hauptpreis winkt ein Hyundai i10 im Wert von 11000 Euro, den die Gemeinschaft der Gewerbetreibenden der Stadt in diesem Jahr beim Autohaus Heim-Automobile in Stadthagen eingekauft hat. Der 2. Preis ist ein Design-Fahrrad von H2O im Wert von 1000 Euro, das ein nicht genannt wollender Sponsor gestiftet hat. Der dritte Preis ist ein Design-Kaffee-Vollautomat im Wert von 400 Euro. Als Sonderpreis gibt es einen Ausbildungsgutschein der Dr.-Kurt-Blindow-Schulen. Dazu kommen 1300 Kleingewinne. Verlost wird zum Abschluss des Weihnachtsmarktes am Sonntag, 16. Dezember, um 19 Uhr auf der Bühne vor der Stadtkirche.

 Eröffnet wird natürlich auch: am Freitag, 7. Dezember, ab 16.30 Uhr mit „Sax-o-boogie“ und „Swinging Christmas“. Um 17 Uhr spricht Bürgermeister Reiner Brombach, dann bietet die Pfadfindergruppe „Bilche“ an ihrem Stand „Die letzte wirkliche Weihnachtsüberraschung“.

 Flyer mit dem Programm liegen ab sofort in den Geschäften und der Touristinfo aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg