Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Einmal mehrerstaunlich fingerfertig
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Einmal mehrerstaunlich fingerfertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.03.2017
Gitarrist Silvio Schneider fasziniert sein Publikum. Quelle: bus
Anzeige
RUSBEND

Darüber hinaus fesselte Schneider seine Zuhörer mit Geschichten und Schilderungen, die über die Entstehung einiger Lieder und besondere Beziehungen zu Cover-Stücken Auskunft gaben.

Das Programm stand – wie sein aktueller Tonträger – unter dem Motto „Crossroads“. „Gewissermaßen eine Reise durch meine zurückliegenden 25 Bühnen-Jahre“, wie der Gitarrist erläuterte. „Sicher habe ich das eine oder andere Mal auch Umwege oder falsche Ausfahrten genommen, aber vielleicht haben gerade die mich an den Punkt gebracht, an dem ich mich heute befinde.“

Schneiders ebenso gefühlvolles wie dynamisches Spiel spannte einen weiten Bogen von Latin, Bossa nova und Samba über Flamenco und Klassik bis zu Jazz und Pop. Sparsam eingesetzte Effektgeräte, die mitunter zu einer Betonung der für rhythmische Belange zuständigen tiefen Saiten führten, ergänzten die Klangpalette. Im Vordergrund stand allerdings stets die frappierende Fingerfertigkeit des Virtuosen.

Dessen technische Raffinesse verhalf unter anderem einem von Sting stammenden Dreier-Medley zu einem kräftigen Sonderapplaus. Die Interpretationen von „Shape of My Heart“, „Fragile“ und „Fields of Gold“ wären schon allein das Eintrittsgeld wert.bus

Anzeige