Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Einst Protest gegen Portaner Gleichmacherei

Bückeburg / Heimatverein Kleinenbremen besteht seit 30 Jahren Einst Protest gegen Portaner Gleichmacherei

Stolz auf das bisher Erreichte und leichte Sorgen beim Blick in die Zukunft bestimmten das diesjährige Mitgliedertreffen der Kleinenbremer Heimatfreunde. „Wir waren der Motor des Dorfs und haben viel bewegt“, zog Vorsitzender Walter Caselitz eine Art Jubiläums-Bilanz.

Voriger Artikel
Brauerei spendiert Tafel 2500 Euro
Nächster Artikel
Weniger Unfälle und Verletzte

Der geschäftsführende Vorstand mit (vorne von links) Anke Horn, Walter Kunz, Angelika Heine, Walter Caselitz und (rechts hinter ihm) Ulrike Müller. In der zweiten Reihe die Beiratsmitglieder (von links) Werner Wippermann, Ekkehard Karottki und Jürgen Müller.

Quelle: gp

Bückeburg (gp).  Er erinnerte daran, warum der Verein am 12. Januar 1982 aus der Taufe gehoben worden sei – nämlich als eine Art Protestbewegung gegen die damals vom Portaner Rathaus aus betriebene und nicht nur in Lütkenbremen als Identitätsbedrohung empfundene Gleichmacherei. Heute, 30 Jahre später, sehe in der Welt, in der Stadt und bei den Heimatfreunden selbst Vieles anders aus. Der Vereinsmotor laufe deutlich „ruhiger und lautloser“ – was nach den Worten von Caselitz weniger mit Verschleiß, als vielmehr mit der veränderten Aufgabenstellung zu tun hat. Seit Längerem gehe das Gros der personellen Kapazitäten für Unterhaltungsaufwand, Schriftkram, Behördengänge und andere unspektakuläre, aber notwendige und zeitraubende Routinearbeiten drauf. Allein die Bewältigung der organisatorischen Aufgaben rund um die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der beiden Mühlen koste eine Unmenge an Zeit. Dass der Verein bislang alles auf die Reihe bekommen hat, sei nur der ungebrochenen Einsatzbereitschaft der treuen Helfer und der inzwischen beachtlichen Routine des Führungsteams zu verdanken.

 Die Zustandsbeschreibung des Vereinschefs löste auch Zweifel und Ungewissheit in puncto Zukunftsperspektiven des Vereins auf. „Wir müssen uns fragen, wie lange wir das noch durchhalten und ob unser Treiben noch gefragt sein wird“, ließ sich eine Versammlungsteilnehmerin vernehmen. Auch Bezirksausschussvorsitzender Friedrich Vogt goss Wasser in den Wein. Er sehe angesichts der katastrophalen Haushaltslage der Stadt für die weitere Unterstützung jedweder kultureller und touristischer Aktivitäten schwarz. Außerdem müsse man sich in Kleinenbremen auf die Schließung der Schule und damit auf den Verlust eines zentralen Bausteins und Lebensmittelpunktes des Ortes einstellen. Kreisheimatpfleger Dr. Gerhard Franke schlug mit Blick auf die Überlastung des Vorstands vor, den technischen Teil des Mühlenunterhaltungsprogramms auf den personell und materiell besten ausgestatteten und extra für solche Aufgaben vorgehaltenen Kreis-Mühlenbauhof „abzuwälzen“.

 Unabhängig davon wollen auch die Heimatfreunde selbst vorsorgen. Es gebe erste und Erfolg versprechende Ansätze für ein neues Projekt „Jugendwerkstatt“, machte Vereinsbeirat Jürgen Müller den 40 Anwesenden Mut. Immerhin könne man spannende Räumlichkeiten und ein zeitgemäßes Betätigungsfeld rund um Energie und Technik anbieten. Heimatkundliche Appelle reichten im Zeitalter von Facebook und Twitter nicht mehr aus.

 Alter und neuer Vorsitzender ist Walter Caselitz. Stellvertreter bleibt Walter Kunz. Um den Schriftarbeit werden sich Angelika und (als deren Stellvertreterin) Ulrike Müller kümmern. Die Kassenhoheit wurde erneut Walter Kunz und Anke Horn anvertraut.

 Höhepunkte der diesjährigen Mühlensaison werden der Mahl- und Backtag am 22. April und der Deutsche Mühltag“ am 28. Mai (mit Freiluft-Gottesdienst und anschließendem bunten Programm) an der Harting-Mühle sein. Darüber hinaus geht im Herbst (23. September) ein Mühlenfest an der Mönkhoff-Mühle über die Bühne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg