Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Elternabend zur Förderung der Medienkompetenz

Nach Workshop am Gymnasium Adolfinum Elternabend zur Förderung der Medienkompetenz

„Wir retten die Welt leider nicht in 90 Minuten“, heißt es bei „Smiley“, dem Verein aus Hannover, der sich die Förderung der Medienkompetenz auf die Fahnen geschrieben hat.

Voriger Artikel
Willi-Heineking-Ehrenpreis für Dieter Ahrens
Nächster Artikel
Schütte-Chor läutet Adventszeit ein

Alle auf einen Klick: Schnappschuss für das nächste Schuljahrbuch.

Quelle: pr.

Bückeburg. Nach zwei Workshop-Tagen mit Schülern der Jahrgänge 6 und 7 lädt das Gymnasium Adolfinum für Mittwoch, 2. Dezember, zum offenen Elternabend ins Forum des Hauses ein; Beginn ist um 19 Uhr.

 Im Stuhlkreis mit Elfjährigen standen die sozialen Netzwerke im Mittelpunkt. Ein Junge aus dem 6. Jahrgang berichtete, er habe nach den Ferien auf „WhatsApp“ mehr als 2900 Nachrichten vorgefunden. Durch weitere Beiträge wird schnell klar, dass die Gruppenmitgliedschaft selbst zur Last werden kann, auch wenn alle freiwillig dabei sind: „Wer wird aufgenommen, wer fliegt raus?“ Hauke Burgdorf von „Smiley“ plädiert für eindeutige Gruppenregeln. Klar, dass das Gespräch nach einer kleinen Spielrunde das heikle Thema Cybermobbing aufgreift. Vom Recht am eigenen Bild ist ebenfalls ausführlich die Rede.

 Sabine Fischer vom Kollegium des Adolfinum hofft als Organisatorin der Aktion auf regen Besuch. Allein die Tatsache, dass „WhatsApp“ eigentlich erst ab 16 Jahren Fenster und Wege öffnet, zeigt die Bedeutung der Thematik im Erziehungsalltag. In einer Schule, in der fast täglich Bilder von Schülern und Lehrern entstehen, die das Schulleben dokumentieren, fehlt es ebenfalls nicht an Brisanz. Erst kürzlich hat sich das Kollegium unter Leitung von Olaf Mengeling mit rechtlichen Fragen des schulinternen Netzes beschäftigt. Dabei ging es auch um die Arbeit zu Hause mit Dateien aus der Schule – im „Homeoffice“ statt im Klassenzimmer. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg