Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Erneute Steigerung erhofft

Schlossparklauf des VfL Bückeburg Erneute Steigerung erhofft

Der Schlossparklauf des VfL Bückeburg findet in diesem Jahr am Sonnabend, 6. Mai, statt. Der Nachfolger des vormaligen Bruno-Petzke-Laufes verzeichnete 2017 rund 750 Teilnehmer. Diesmal hofft Spartenchef Jobst von Palombini, die Zahl nochmals steigern zu können.

Voriger Artikel
Die Saison kann beginnen
Nächster Artikel
Einbruch in Arztpraxis

Der Schlossparklauf in Bückeburg erfreut sich großer Beliebtheit.

Quelle: pr.

BÜCKEBURG. Die Hoffnung des Marathon-Spezialisten nährt sich nicht zuletzt aus der Tatsache, dass gleichzeitig das nunmehr fünfte Bückeburger Sattelfest stattfindet. „Die parallel laufenden Veranstaltungen können sich gegenseitig ergänzen und befruchten“, meint Palombini.

Zudem führt der Spartenvorsitzende die umfangreiche Unterstützung zahlreicher Sponsoren ins Feld. Mit von der Partie sind als Hauptgeldgeber die BKK24, die Bernd-Blindow-Schule, die Stadtwerke Schaumburg-Lippe, Optik und Hörakustik Di Noto sowie die Sparkasse Schaumburg, die 2018 Namensbestandteil des Laufes ist. „Ohne deren finanzielles Engagement wäre ein Lauf dieser Größenordnung nicht zu organisieren“, erklärt der Ausdauersportler.

Sein Dank gilt zudem der Fürstlichen Hofkammer, „ohne deren Mittun die Nutzung der landschaftlich reizvollen Strecken rund um das Schlossparkareal, mit den daran angrenzenden Hofwiesen, nicht möglich wäre“. Die Wettbewerbe beginnen und enden auf dem Marktplatz. Man kann Strecken zwischen 600 Meter (für Kinder) und zehn Kilometer laufen. Je nachdem, was man sich zutraut.

Besonderes Angebot für Schulen

Wie vor zwölf Monaten wird das Laufprogramm ein besonderes Angebot für Bückeburger Schulen bereithalten. Dabei geht es in erster Linie nicht um die gelaufene Zeit, sondern um eine möglichst hohe Teilnehmerzahl. Für die Lehreinrichtung mit der auf ihre Gesamtschülerzahl bezogen prozentual höchsten Beteiligung ist ein Preisgeld von 500 Euro ausgelobt.

„Aber keine Schule wird finanziell mit leeren Händen nach Hause gehen“, betont Palombini. Die weiteren Dotierungen belaufen sich auf 300 Euro für den zweiten und 200 Euro für den dritten Platz sowie je 100 Euro für die folgenden Platzierungen.

Die Lauf- und Nordic-Walking-Sparte bietet in Zusammenarbeit mit der BKK24 einen zwölfwöchigen Anfänger- und Aufbaukursus an. Das Angebot startet am Montag, 12. Februar. Die Teilnehmer treffen sich jeweils montags und mittwochs um 18.15 Uhr beim Jahn-Stadion an der Kornmasch-Unterführung.

Gegenwärtig werden rund 2500 Flyer verteilt, die über die Veranstaltung informieren. Wie Palombini darüber hinaus mitteilt, sind inzwischen auch die Anmeldemöglichkeiten im Internet freigeschaltet worden: laufen.vfl-bueckeburg.de. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg