Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Essen auf dem Herd vergessen

Bückeburg Essen auf dem Herd vergessen

Für einen 87-jährigen Mann aus Bückeburg ist am Sonnabend das Mittagessen ausgefallen. Gegen Mittag war er noch einmal kurz einkaufen gegangen, hatte aber sein Mittagessen auf dem eingeschalteten Herd in einem Mehrfamilienhaus am Jägergang stehen lassen, wie die Polizei Bückeburg mitteilte.

Voriger Artikel
Erst rücken die Versorger an
Nächster Artikel
Fröhlich, harmonisch und einträchtig

Wie es bei einem Alarm in einem Mehrfamilienhaus die Einsatzvorschriften vorschreiben, war die Feuerwehr Bückeburg-Stadt auch mit der Drehleiter zum Jägergang ausgerückt.

Quelle: Feuerwehr

BÜCKEBURG. Als er zurückkehrte, war es bereits passiert. Das verbrannte Essen hatte das ganze Treppenhaus verqualmt und die Nachbarn auf den Plan gerufen, die bereits die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert hatten. Auch ein Rauchwarnmelder hatte ausgelöst, wie die Feuerwehr mitteilte.

Mithilfe der Nachbarn und der Feuerwehr wurde der Topf mit dem verbrannten Essen vom Herd genommen und mit Wasser abgelöscht. Die Einsatzkräfte befreiten das Treppenhaus mit einem elektrischen Lüfter vom Qualm. Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

Was es anschließend zu essen gab, ist nicht übermittelt. Die Feuerwehr: „Wieder einmal angebranntes Essen.“  rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg