Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fahndung nach Tankstellenräuber

Bilder aus Überwachungskamera Fahndung nach Tankstellenräuber

Mit Bildern aus der Überwachungskamera der Tankstelle in der Petzer Straße, die am Montagabend von zwei bislang unbekannten Männern überfallen wurde, fahnden die Ermittler der Bückeburger Polizei und die Staatsanwaltschaft Bückeburg nun nach den flüchtigen Tätern.

Voriger Artikel
Osterbotschaft für Bückeburger Christen
Nächster Artikel
1300 Tonnen Stahlbeton auf Wanderschaft

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach den Tätern.

Quelle: Polizeipresseportal

Bückeburg. Der Vorfall ereignete sich  kurz vor Ladenschluss gegen 21.55 Uhr. Demnach betrat das Duo den Verkaufsraum und begab sich umgehend zum Kassentresen. Einer der beiden Männer verlangte zunächst eine Schachtel Zigaretten zum Kauf, zog dann eine Waffe, bedrohte die Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Die 55-jährige Mitarbeiterin händigte Bargeld in noch unbekannter Höhe aus und verstaute dieses in einen von den Räubern mitgeführten Stoffbeutel. Das Opfer beschrieb die Männer den Beamten als  18 bis 20 Jahre alt, schlank, mit gepflegter Erscheinung. Außerdem waren sie zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet und sprachen mit einem osteuropäischen Akzent.

Ein Täter ist etwa 180 bis 185cm groß und ha kurze dunkle Haare. Der Mittäter ist etwas kleiner und hat wellige Haare. "Das Täterduo wurde von der installierten Überwachungskamera aufgenommen. Die Bilder sind von guter Qualität und die Männer waren unmaskiert", führt Polizeisprecherin Gabriela Mielke aus.
 
Die Raubsachbearbeiter des Polizeikommissariats Bückeburg hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich unter (0 57 22) 9 59 30 zu melden. r
 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg