Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Feuerwehr kann Großbrand verhindern
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Feuerwehr kann Großbrand verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.05.2016
45 Feuerwehrleute löschen Brand in Textilreinigung in Bückeburg. Quelle: pr.
Anzeige
Bückeburg

Die Brandmeldeanlage in dem Unternehmen hatte gegen 4 Uhr Alarm ausgelöst. Der Löschzug Bückeburg-Ost aus Bergdorf, Müsingen und Scheie rückte daraufhin aus. Bereits nach wenigen Minuten waren die Helfer vor Ort und wurden in der Folge durch weitere Einsatzkräfte unterstützt.

Aufgrund der Rauchentwicklungen rückten zunächst ein Atemschutztrupp vor. Dieser entdeckte den Kleinbrand in einem Rollwagen. Um ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern, brachten die Feuerwehrleute den Wagens in Freie und löschten diesen. Vorsorglich hatte Einsatzleiter Tobias Rüthemann unterdessen auch einen Löschzug der Ortsfeuerwehr Bückeburg nachalarmiert.

In den folgenden Minuten kontrollierte ein weiterer Atemschutztrupp das Gebäude, während sich die anderen Einsatzkräfte in Bereitschaft hielten. Mit zwei Überdruckbelüftern wurde das Gebäude schließlich belüftet und der Rauch vertrieben. 

Mithilfe einer Wärmebildkamera und eines speziellen Messgerätes für Kohlenmonoxid konnten die Einsatzkräfte schließlich sicherstellen, dass keine Gefahr mehr bestand. Gegen 7 Uhr war der Einsatz beendet, sodass Rüthemann die Einsatzstelle an einen Vertreter des Unternehmens übergeben konnte. Die Feuerwehr war mit 45 Helfern und elf Fahrzeugen vor Ort. Nach ein Einschätzung der Feuerwehr konnte durch die frühzeitige Alarmierung durch die Brandmeldeanlage ein größerer Schaden verhindert werden. bes

Anzeige