Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Feuerwehr absolviert Fahrtraining
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Feuerwehr absolviert Fahrtraining
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 24.10.2015
Das Unimog Tanklöschfahrzeuge ist durch seine Geländefahreigenschaften unverzichtbar im Fahrzeugpark der Bückeburger Feuerwehr. Quelle: Rust
Anzeige
Bückeburg

Nicht ohne Grund ist ein Großteil der mehr als 30 Feuerwehrfahrzeuge im Stadtgebiet mit Allradantrieb ausgestattet. Allerdings ist die Technik nur so gut, wie das Personal, das sie bedient.

 Aus diesem Grund gilt es, regelmäßig für alle Eventualitäten zu üben. Die Mitglieder der Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg-Stadt absolvierten aus diesem Grund kürzlich eine Geländefahrausbildung für die Fahrer der Einsatzfahrzeuge. Die Ausbildung fand in zwei Teilen statt.

 Philip Schmale von der Feuerwehr Porta Westfalica übernahm den ersten Part im Feuerwehrhaus. Anhand von Bildern und Videos sowie Modellversuchen erläuterte er den Feuerwehrleuten, die Besonderheiten im Geländefahren. Auch die Besonderheiten der Einsatzfahrzeuge der Ortsfeuerwehr wurden besprochen.

 Nach dem „Trockenschwimmen“ im Schulungsraum galt es, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Mit drei Einsatzfahrzeugen fuhren die Männer und Frauen auf das Bundeswehrübungsgelände in Loccum. Dort gibt es verschiedene Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung werden die ersten Fahrübungen absolviert.

 „Sicherheit geht vor, nur wenn die Hilfe im Ernstfall ankommt, kann sie auch helfen“, erklärt Kristina Rust, die die Ausbildung organisierte. Während die ersten Versuche noch recht zögerlich wirkten, konnten die Fahrerinnen und Fahrer mit etwas Übung auch die anspruchsvolleren Strecken problemlos meistern.

 Nicht nur einfaches Fahren, sondern auch Wende- und Rangiermanöver wurden geübt. Das Tanklöschfahrzeug auf Unimog-Basis dominierte dabei gegenüber den anderen Fahrzeugen. Die Fahreigenschaften dieses Fahrzeugs sind im Gelände optimal nutzbar.

 „Für Einsätze in unwegsamem Gelände ist das Fahrzeug aus unserem Fahrzeugbestand nicht wegzudenken“, erklärt Rust. Zwar seien Einsätze in solch schwierigem Gelände selten, aber sie kommen vor.

 Nach dem erfolgreichen Ausbildungstag ist die Bückeburger Feuerwehr nun optimal auf derartige Einsätze vorbereitet.

Von Steffen Titze

Anzeige