Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fortsetzung der Poetischen Momente

Bückeburg Fortsetzung der Poetischen Momente

Die äußerst erfolgreiche Reihe Poetische Momente – jede Veranstaltung ist bisher ausverkauft gewesen – des Kulturvereins Bückeburg wird auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Voriger Artikel
Noch genügend Wohnungen angemietet
Nächster Artikel
Landeplatz gefunden

Nagelritz alias Dirk Langer.

Quelle: pr.

Bückeburg. Drei Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Sie finden wie üblich einmal im Monat in der ehemaligen Landfrauenschule an der Jetenburger Straße statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Die Karten kosten 16 Euro. Der Vorverkauf beginnt heute beim Kulturverein in der Touristinfo am Marktplatz.

Den Anfang macht Frank Suchland am Freitag, 22. Januar, mit einem Dichterporträt über Joachim Ringelnatz unter dem Titel „Mein richtiges Herz. Das ist anderwärts.“ Suchland erzählt die spannende Biografie des Dichters, Malers und Kabarettisten und liest dessen Gedichte. Zu erwarten sei „ein heiteres, kluges und oft auch sehr anrührendes Programm über ein unstetes, vielseitiges und tragisches Künstlerleben“, kündigen die Veranstalter an. Mehr noch: „Ein literarischer Vortrag über die Relativität von Scheitern und Erfolg.“

Am Freitag, 19. Februar, wird der Rostocker Liedermacher Wolfgang Rieck mit seinem Programm „Mit ihm wäre ich überall hingegangen...“ bei den „Poetischen Momenten“ auftreten. Er erzählt und singt über die berührende Freundschaft von Tula und Maria Reemy mit Joachim Ringelnatz. Die beiden jungen Geigerinnen begegneten Ringelnatz zufällig in einem Zug von Rostock nach Warnemünde, eine Begegnung, aus der eine lebenslange Freundschaft des Trios erwuchs. Rieck hat sich auf Spurensuche begeben, alte Briefe, Dokumente, Fotos, Zeitungsberichte und zwei Töchter einer der Geigerinnen ausfindig gemacht – und daraus „eine spannende und berührende Geschichte von unerfüllter Liebe, Freundschaft, Respekt und Solidarität gemacht“, so die Organisatoren.

Für Freitag, 11. März, hat sich Nagelritz angesagt. Nagelritz alias Dirk Langer wird sehnsüchtige bis frivole Texte von Ringelnatz singen, begleitet auf einem verstimmten Schifferklavier und mit rumverwöhnter Stimme. Die Ringelnatz-Texte hat Langer selbst vertont: Weisheit aus Flaschen? Stürmischer Hochseealltag? Haarsträubende Geschichten? rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg