Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Freiluft-Publikum trotzt herbstlichem Wetter

Bückeburg / Partys Freiluft-Publikum trotzt herbstlichem Wetter

Zwei bestens aufgelegte Musikformationen haben beim 38. Geburtstag des Szenetreffpunkts Minchen den Takt vorgegeben. Die am Wochenende am früheren Bückeburger Ostbahnhof auf der gesperrten Ahnser Straße gefeierte Freiluftveranstaltung erlebte mit „On Air“ und „88 miles“ zwei Livebands, die dem in stattlicher Zahl erschienenen Publikum „so richtig einheizten“, wie es Minchen-Chef Fabian Hahn formulierte. „Danke für die tolle Party“, meinte Hahn am Ende der beiden Tage mit Blick auf Musiker und Besucher.

Voriger Artikel
Bei den „Proms“ rumst es wieder mächtig
Nächster Artikel
Barfuß durch die Nacht von Veltheim

Auf der abgesperrten Ahnser Straße stehen die Besucher der Geburtstagsfeier dicht an dicht.

Bückeburg (bus). Mit Blick auf die Witterungslage, die einem ausklingenden Spätherbsttag zu großer Ehre gereicht hätte, äußerte sich der Gastronomie- und Cateringexperte zunächst weniger euphorisch. Angesichts der dürftigen Celsiusgradzahl hätten alle Beteiligten getreu dem Motto „es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung“ allerdings genau richtig gehandelt und sich die gute Laune nicht verderben lassen, lautete dann am späten Sonnabendabend sein Fazit.

Am Freitag benötigte „On Air“ indes doch ein wenig Anlaufzeit, um die zum Teil in wärmende Wintermäntel gehüllten Zuhörer „auf Temperatur“ zu bringen. Nach der ersten Pause kam der Partyzug mit wesentlich mehr Schwung daher und das Rockcover-Quintett ließ mit seinen Interpretationen weit und breit bekannter und beliebter Alltime-Hits kaum einen musikalischen Wunsch offen. Ob Brian Adams’ „Summer of 69“, „Westerland“ von den „Ärzten“ oder Queens „We will rock you“ – jetzt ging die viel zitierte „Post“ ab.

Für den Sonnabend hatte Hahn eine Truppe verpflichtet, die außer Rock und Pop auch Disco, Funk und Soul sowie Hits der 1970er, der 1980er und der aktuellen Charts aus dem Hut zauberte. Die aus der „Groove Box Compilation“ hervorgegangenen „88 miles“ präsentierten ein überwiegend an der Divise „Best Of“ orientiertes Programm. „Wir wollen der feierwilligen Masse ein Optimum an Spaß bereiten“, gaben die Bandmitglieder zu verstehen. Die mit zwölf Interpreten agierenden Hamelner überzeugten insbesondere mit druckvollen Darbietungen von Songs aus dem Top-40-Segment. Wobei der mit Saxofon, Trompete und Posaune besetzte Bläsersatz, die gut bestückte Rhythmus-Abteilung und vor allen Dingen der mehrstimmige Gesang der gleich vier Sänger bemerkenswerte Akzente setzten.

Die Geburtstagsfeier ließ aber nicht nur die Herzen von Freunden „handgemachter“ Rock- und Popmusik höher schlagen. Außer einem umfangreichen Speisen- und Getränkeangebot, einer für die jungen Gäste errichteten Hüpfburg und rund zwei Dutzend engagierten Mitarbeitern bot die Veranstaltung jede Menge Möglichkeiten, alte Freunde wiederzutreffen und neue Bekanntschaften zu machen. „Viele Besucher haben auch die Gelegenheit genutzt, sich mit meinem alten Herrn über vergangene Zeiten auszutauschen“, berichtete Fabian Hahn, der mit dem „alten Herrn“ seinen Vater Rainer Hahn meinte, der das Minchen vor nunmehr 38 Jahren das Licht der Welt erblicken ließ.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg