Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Für den Ernstfall
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Für den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.10.2016
In Schutzanzügen versuchen Feuerwehrleute, den beschädigten Tank abzudichten. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Bückeburg

Einsatzleiter Frank Schubert stellt fest: Es läuft Gefahrgut aus, und giftige Dämpfe steigen auf. Zunächst wird in 50 Meter Entfernung ein Absperrband gezogen. Unterdessen treffen die ersten Einsatzkräfte ein.

Ein Trupp geht mit Atemschutz vor. Eine Person liegt bewusstlos neben dem Anhänger. Die beiden Feuerwehrleute informieren den Einsatzleiter und versuchen, herauszufinden, welche Stoffe der Anhänger geladen hat. Diese Informationen geben sie über Funk an den Einsatzleitwagen weiter und ziehen sich anschließend zurück.

Nachforschungen zu den Stoffen

Im Einsatzleitwagen laufen unterdessen die Nachforschungen zu den Stoffen auf dem Anhänger. Die Informationen werden aus Datenbanken ermittelt, per Telefon entsteht Kontakt mit der Chemischen Industrie. Außerdem haben sich vier Feuerwehrleute in Chemikalienschutzanzüge gezwängt, um am Anhänger arbeiten zu können. Sie übernehmen auch die Rettung des Verunfallten und versuchen, das Leck abzudichten.

Im Ernstfall wäre auch noch die Umweltschutzeinheit des Landkreises angerückt. Diese hätte in die geleistete Vorarbeit hervorragend „integriert werden können“, sagte Benjamin Heine, Leiter der Umweltschutzeinheit.

Unterm Strich hatte das frisch zusammengestellte Einsatzleitwagenteam der Stadtfeuerwehr alle Hände voll zu tun. Sie sollten im Rahmen der Übung die Möglichkeit haben, die Arbeit mit dem Führungsfahrzeug unter Einsatzbedingungen zu proben.

Nach rund 90 Minuten war die Übung beendet. Die neutralen Beobachter von der Freiwilligen Feuerwehr Minden sowie der Umweltschutzeinheit Schaumburg zeigten sich zufrieden mit der Leistung. jcp

Auch drei Wochen, nachdem das Verbot von Musikdarbietungen im Biergarten des historischen Wirtshauses „Zur Falle“ durch den Landkreis Schaumburg hohe Wellen geschlagen hat, hält die Debatte im seit Jahren bestehenden „Bückeburger Lärmstreit“ an.

19.10.2016
Bückeburg Stadt Konzert von Daniel Adam und Roman Rofalski - Seltene Kombination als Ohrenschmaus

Waldhornspieler Daniel Adam und Pianist Roman Rofalski haben im großen Saal des Niedersächsischen Landesarchivs ein bemerkenswertes Konzert gespielt.

20.10.2016
Bückeburg Stadt Rohrbruch an der Georgstraße - Unterricht früher beendet

Schneller als erwartet ist für gut 1000 Bückeburger Gymnasiasten der erste Schultag nach den Herbstferien zu Ende gegangen: Sie wurden gestern gegen 11.30 Uhr nach Hause geschickt, da das Adolfinum ohne Wasser dastand. Toiletten und Waschräume waren nicht benutzbar. Grund war ein Wasserrohrbruch an der Georgstraße.

20.10.2016
Anzeige